Kulturelle Vielfalt und Kinder mit Fluchterfahrung in der OGS

Grundsensibilisierung

Die (inter)kulturelle Vielfalt unserer Gesellschaft spiegelt sich in allen Bereichen des öffentlichen Lebens wider. Gerade in Schule und OGS begegnen sich täglich Kinder, Eltern und Mitarbeitende mit unterschiedlichen soziokulturellen Hintergründen und biografischen Erfahrungen, wie bspw. Fluchterfahrung.

Das kann mitunter zu Herausforderungen führen; gleichzeitig wird kulturelle Vielfalt aber auch als Bereicherung erlebt. Neben den sprachlichen Barrieren sind unterschiedliche Sozialisationen, rechtliche Situationen, Lebensbedingungen, prägende Kulturen, gesellschaftliche Einflüsse, Traditionen, Werte und Normen von zentraler Bedeutung.  

Diese Fortbildung möchte die Sichtweisen auf die pädagogische Arbeit in der OGS erweitern. Sensibel für Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu bleiben, ist hierbei eine wichtige Voraussetzung gewinnbringender Kommunikation. Themen sind beispielsweise:
  • Auseinandersetzung mit Konzepten von Vielfalt und interkultureller Kompetenz;
  • Reflexion der eigenen Haltung, eigener kultureller Prägung und möglicher Vorurteile / Stereotype;
  • Auffrischung bzw. Erwerb von Grundkenntnissen über Migration, Zuwanderung sowie 
  • Kommunikationsmuster, kritische Interaktionssituationen.

Diese Fortbildung wird in Kooperation mit Religio Altenberg angeboten.

Kurs Nr.
21819-16
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
27.03.2019
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
20.02.2019
Anmeldeschluss
20.03.2019
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Mitarbeitende im Offenen Ganztag Primarstufe und Sek. I
Kosten für Mitarbeitende
40,00
Kosten für Externe
40,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Verpflegung
Inhaltliche Fragen
Dr. Kira Funke, kira.funke@caritasnet.de und Katja Birkner, katja.birkner@erzbistum-koeln.de
Referent/in 1
Marion Effinger
Profession
Pädagogin M.A., Interkulturelle Trainerin, Interkulturelle Mediatiorin
Referent/in 2
Delia Grevenstein
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Interkulturelle Trainiern, Interkulturelle Mediatorin
Bildungspunkte (ECTS)
0,6