Gelassen in turbulenten Zeiten

Stressbewältigung für Mütter in Trennungskrisen

In Zeiten einer Trennung sind Frauen häufig vielen Belastungen ausgesetzt. Sie fühlen sich von Ihren Alltagsanforderungen durch Kind und Beruf über die Maßen gefordert, haben wenig Vertrauen in sich und andere. Zudem können die Themen, die durch die Trennung gegeben sind sowie ständige Streitereien mit dem ehemaligen Partner eine enorme zusätzliche Herausforderung sein. Oft haben die betroffenen Frauen in der akuten Stresssituation das Gefühl, die Kontrolle über ihr Leben zu verlieren und wissen häufig nicht, wie es für sie weitergehen soll.

In diesem Seminar lernen die betroffenen Frauen innezuhalten und den Herausforderungen des Lebens mit mehr Ruhe, Gelassenheit und Klarheit zu begegnen. "Gelassen in turbulenten Zeiten" ist ein Stressbewältigungsseminar, das sich an Mütter in Trennungskrisen richtet.

Ziel des Seminars: 

  • eigene Überforderungs- oder Stressmuster erkennen und verstehen;
  • mit Gefühlen und Gedanken besser umgehen;
  • die Konzentration auf sich und Ihren Körper lenken;
  • innere Ruhe finden;
  • achtsamer Umgang mit sich;
  • akzeptieren lernen, was ist sowie
  • wieder Energie tanken, um persönliche Werte zu entwickeln.

In dieser Weiterbildung lernen Sie das Konzept des Programms kennen und erhalten alle relevanten Arbeitspapiere, um dieses Seminar in Ihrer Beratungsstelle anbieten zu können.

Methoden:

  • Theorieinput, Selbsterfahrungsübungen und Raum zum praktischen Üben.
Kurs Nr.
21819-47
Hinweise
Da sich das Seminar ausschließlich auf Frauen bezieht, ist es eher für weibliche Kolleginnen geeignet.
Ort
Tagungs- und Gästehaus St. Georg, Rolandstr. 61, 50677 Köln
Datum
26.09., 27.09.2019
Uhrzeit
10:00 - 18:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
22.08.2019
Anmeldeschluss
19.09.2019
Teilnehmende (max.)
16
Zielgruppe
Mitarbeiterinnen der Erziehungs-, Ehe- und Familienhilfe sowie Lebensberatung
Kosten für Mitarbeitende
220,00
Kosten für Externe
220,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Verpflegung
Inhaltliche Fragen
Georg Seegers, 0221 2010-286, georg.seegers@caritasnet.de
Referent/in 1
Katrin Normann
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Paar- und Familientherapie, Mediatorin, Trainerin für Kinder im Blick
Bildungspunkte (ECTS)
1,1