Stärkung der Erziehungskompetenz in der OGS

Positiv erziehen – liebevoll und konsequent - Vertiefungsseminar gemäß der Präventionsordnung

Positives Erziehen ermutigt Kinder, macht sie selbstbewusst und stark. Positive Erziehung bedeutet, eine Balance zwischen liebevoller Aufmerksamkeit, Zuwendung und klaren Regeln, Grenzen und Konsequenzen zu halten.

Welche schwierigen Erziehungssituationen gibt es in Ihrem OGS-Alltag, wann fühlen Sie sich hilflos, wütend und möglicherweise überfordert? Wie geht es den Kindern in diesen Situationen? Wo sind Ihre eigenen Grenzen, welche Bedürfnisse haben Sie?

Ziel des Seminars ist es, Ihnen Anregungen zu geben, die Ihnen helfen können, eine gute Beziehung zu den Kindern zu pflegen und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Sie erfahren, wie Sie auf herausfordernde Verhaltensweisen ruhig, entschieden und konsequent reagieren können.

Wir erarbeiten in dieser Fortbildung, wie Sie Ihre Ressourcen, Ihre Selbstwirksamkeit und das Vertrauen in Ihre eigenen Handlungen stärken, um mit den erzieherischen Anforderungen, die der Alltag mit Kindern mit sich bringt, konsequent und gelassen umzugehen.

Es handelt sich um ein Grundlagenseminar, das keine vertieften Kenntnisse des Themas voraussetzt.

Diese Fortbildung wird in Kooperation mit Religio Altenberg und dem Katholischen Bildungswerk Köln angeboten.

Kurs Nr.
21820-118
Hinweise
Dieses Seminar ist ein Vertiefungsseminar gemäß der Präventionsordnung.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
23.04.2020
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
19.03.2020
Anmeldeschluss
16.04.2020
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Fach- und Ergänzungskräfte in der OGS und Sek. 1
Kosten für Mitarbeitende
40,00
Kosten für Externe
40,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Inhaltliche Fragen
Dr. Kira Funke, 0221 2010-340, kira.funke@caritasnet.de
Referent/in 1
Gudrun Beckmann
Profession
Diplom-Pädagogin, Familientherapeutin, Coachin und Supervisorin
Bildungspunkte (ECTS)
0,6