Methodenrepertoire im Projekt Chance for Kids

Im Seminar sammeln, bewerten und verdichten wir systematisch unser eigenes Methodenrepertoire, d.h. unsere methodischen Erkenntnisse und Erfahrungen im Kontext der Arbeit mit Kindern psychisch kranker und suchtkranker Eltern. Wichtige Fragestellungen sind dabei: 

  • WELCHE Methoden ließen sich besonders gut anwenden?
  • WORIN liegen Verbesserungspotenziale?
  • WAS können wir aus den bisherigen Erfahrungen ableiten?
  • WIE können wir die daraus gewonnenen Informationen in Zukunft gewinnbringend einsetzen? 

Im Sinne eines „Lessons Learned“ lassen sich individuelle Erfahrungen, die wir als Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den einzelnen Erziehungs- und Suchtberatungsstellen erworben haben, so beispielsweise zu gemeinsamen Erkenntnissen kombinieren oder aber auch „ganz neue“ Methodenbeschreibungen kreieren.

Kurs Nr.
21919-02
Hinweise
ausschließlich für Mitarbeitende Projektstandorte Chance for Kids (erster und zweiter Radius)
Ort
MedienCampus Nikolaus-Groß-Haus, Lilienthalstraße 11, 51103 Köln
Datum
06.06.2019
Uhrzeit
10:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
02.05.2019
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
MitarbeiterInnen von Erziehungs-, Lebens-, Familien- und/oder Suchtberatungsstellen der Diözese
Kosten für Mitarbeitende
0,00
Kosten für Externe
0,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Verpflegung
Inhaltliche Fragen
Barbara Förster, 0221 2010-341, barbara.foerster@caritasnet.de
Referent/in 1
Simone Kriebs
Profession
Diplom-Pädagogin, Anti-Aggressivitäts-Ausbilderin, Systemische Familientherapeutin,
Bildungspunkte (ECTS)
0,6