Himmelwärts und gut geerdet

Die Kita als Ort der Glaubenskommunikation von Erwachsenen und Kindern

In der Kita über Glauben ins Gespräch zu kommen, ist nicht immer leicht. Dieser Tag außerhalb der täglichen Routine bietet Raum, befreiend durchzuatmen und Hoffnungsvolles zu entdecken. Dabei geht es darum, „das Evangelium vom Leben her zu entdecken und das Leben vom Evangelium her zu befreien“. 

Wie deute ich alltägliche Erfahrungen im Licht des Glaubens? Wo habe ich meine Wurzeln und wie erden sie mich? Welche biblische Hoffnung leitet uns himmelwärts und welche Freiheit gewinne ich dadurch?
 
Welche Begabungen kann ich bei mir und anderen entdecken und ins Gespräch bringen? Wo finde ich Zustimmung? Wo kann ich teilhaben? Wo kann ich beteiligen? 

Wie finde ich passende Worte und Bilder, um die anderen zu verstehen und mich verständlich zu machen? Wie verbinden sich Himmel und Erde in der Kommunikation? 

Ziel des Tages ist es, Verbindendes zu entdecken in der Kita als Ort der Arbeit, als Ort des Lebens und als Ort von Kirche.

Diese Weiterbildung bieten wir in Kooperation mit dem Referat Kindertageseinrichtungen und Familienzentren der Abteilung Pastoral im Seelsorgebereich in der Hauptabteilung Seelsorgebereiche des Erzbischöflichen Generalvikariates an.

Kurs Nr.
23119-112
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
17.05.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
12.04.2019
Anmeldeschluss
10.05.2019
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
27,00
Kosten für Externe
42,00
Referent/in 1
Dr. Marion Schwermer
Profession
Diplom-Psychologin, Supervisorin (DGSv), Theologin, Organisationsentwicklerin
Bildungspunkte (ECTS)
0,6