Mein wichtiger Platz im System

Arbeitszufriedenheit und Gestaltungsmöglichkeiten für Inklusionsbegleitende

Die Aufgaben von Inklusionskräften in Kitas sind vielfältig und verantwortungsvoll. Sie reichen von der Pflege und Essensanreichung über eine für das Kind transparente Strukturierung des Tagesablaufs bis hin zur Begleitung bei schwierigsten emotionalen Konflikten und Lernproblemen.

In der Regel sind unterschiedliche Erwartungen und Aufträge mit der Tätigkeit verknüpft. Sie kommen vom Dienstgeber, von den Eltern, aus der professionellen Umgebung des zu betreuenden Kindes und möglicherweise auch vom Kind selbst.

Zusammen mit den eigenen Erwartungen und Ansprüchen an die Arbeit als Inklusionskraft ist es oft nicht leicht, einen klaren Standpunkt für eine hilfreiche Arbeit zu finden, und häufig können wichtige Ressourcen aufgrund von Unklarheiten nicht gesehen werden.

In diesem Seminar wollen wir die Herausforderungen und Chancen der Arbeit in einem so komplexen Beziehungsgeflecht betrachten und mit den Mitteln systemischer Beratung und Coachings Lösungen für Konflikte und ungeklärte Aufträge finden. Das Seminar eignet sich für alle Inklusionskräfte unabhängig von ihrer Grundqualifikation oder Berufserfahrung.
Kurs Nr.
23219-462
Ort
Prälat-Boskamp-Haus, Georgstraße 18, 50676 Köln
Datum
06.05., 07.05., 03.07.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
01.04.2019
Anmeldeschluss
29.04.2019
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Inklusionsbegleitungen in der Kita
Kosten für Mitarbeitende
111,00
Kosten für Externe
111,00
Referent/in 1
Ulla Blockhaus
Profession
Logopädin, Systemische Therapeutin und Beraterin
Bildungspunkte (ECTS)
1,6