Mediation und lösungsorientiertes Handeln als Methoden der Partizipation mit Kindern und Erwachsenen

Partizipation ist keine Methode, sondern eine innere Haltung (Vertiefungsseminar gem. PrävO)

Dieses Seminar ist in sich abgeschlossen und zugleich Modul einer Reihe zusammen mit den vier Seminaren (608, 650, 706, 766). Nach erfolgreicher Teilnahme an allen vier Seminaren erwerben Sie das Zertifikat „Fachkraft für Partizipation – Teilhabe und Demokratie in der Kita“. Dabei müssen die Module nicht innerhalb eines Jahres belegt werden.

In der Kita treffen täglich viele unterschiedliche Menschen aufeinander. Es gibt unterschiedlichste Interessen, Meinungen, Ideen, Vorstellungen, Werte und Bedürfnisse, wie mit bestimmten Situationen und Anforderungen „am besten“ umgegangen werden sollte.

Unterschiedliche / verschiedene Interessen prallen manchmal ungebremst und auch unerwartet aufeinander – unter den Kindern, im Team, mit den Eltern. In Konfliktsituationen zeigt sich unsere Haltung schnell und spontan. In dieser Fortbildung widmen wir uns dem lösungsorientierten Konfliktmanagement.

Die Inhalte dieses Seminars sind:

  • Was bewirke ich als Person bei meinem Gegenüber?
  • Methoden des konstruktiven Konfliktmanagements;
  • lösungsorientierte Gesprächsführung sowie
  • Methoden der Mediation.
Kurs Nr.
23219-718
Hinweise
Teilnehmende, die an Seminaren des Zertifikatskurses teilgenommen haben, vermerken dies bitte bei der Anmeldung.
Ort
Casa Usera Schwestern von der Liebe Gottes, Venloer Straße 1226, 50829 Köln
Datum
09.10., 10.10., 11.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
04.09.2019
Anmeldeschluss
02.10.2019
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
195,00
Kosten für Externe
240,00
Referent/in 1
Nikola Künkler
Profession
Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche
Referent/in 2
Sabine Doris Backes
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin
Bildungspunkte (ECTS)
1,6