Update Palliative Care

Umgang mit Todeswunsch

Fachkräfte aus dem Bereich palliativer Versorgung sind in ihren Arbeitskontexten herausgefordert, ihre Konzepte weiterzuentwickeln, um eine personbezogene und fachgerechte Begleitung von Menschen in schwerer Krankheit, Trauer und Leid zu leisten. Im Rahmen des Update-Kurses Palliative Care werden Themen aus der Berufspraxis inhaltlich vertieft und Möglichkeiten der palliativen Versorgung für verschiedene Angebotssettings weiterentwickelt.

In dieser zweitägigen Vertiefungsveranstaltung steht der Umgang mit Todeswunsch im hospizlich-palliativen Setting im Mittelpunkt. Vor dem Hintergrund der überarbeiteten S-3-Leitlinie Palliativmedizin (2019) wird die Praxis im Umgang mit Todeswunsch unterstützt. Nachweislich trägt der geschulte Umgang mit Todeswunsch der Mitarbeitenden dabei dazu, dass Befürchtungen zur Kommunikation über ein belastendes Thema abgebaut werden. Mitarbeitende sind befähigt, das Thema angemessen in die Begleitung einzubeziehen und die Betroffenen nicht allein zu lassen. Die Besprechbarkeit von Situationen unermesslichen Leids trägt häufig dazu bei, dass der faktische Todeswunsch in den Hintergrund rückt und die Betroffenen Entlastung und Trost erfahren.

Kurs Nr.
31221-04
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
20.05., 21.05.2021
Uhrzeit
10:00 - 17:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
15.04.2021
Anmeldeschluss
13.05.2021
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Fachkräfte aus dem Bereich palliativer Versorgung (Altenhilfe, Hospizarbeit und andere)
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
150,00
Normaler Preis für Externe
180,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Inhaltliche Fragen
Dr. Andrea Schaeffer, 0221 2010-325, Andrea.Schaeffer@caritasnet.de
Referent/in 1
Dr. Kerstin Kremeike
Referent/in 2
Thomas Montag
Profession
Zentrum für Palliativmedizin am Uniklinikum Köln
Bildungspunkte (ECTS)
1,1
Pflegepunkte (RbP)
8