Die EU und die Caritas: Was die EU für die Caritas-Arbeit in Deutschland bedeutet

Die Wahlen zum Europäischen Parlament (23. bis 26. Mai 2019) werden entscheidend für die Zukunft Europas sein. Wenn nationalistische und populistische Parteien ihren Einfluss in Europa verstärken sollten, steht das gemeinsam in den letzten 60 Jahren Erreichte auf dem Spiel. Frieden in Europa, offene Grenzen, freier Waren- und Dienstleistungsverkehr, Studium im EU-Ausland und vieles mehr nehmen wir als selbstverständlich an.

Tatsächlich sind es aber Ergebnisse langwieriger und oft schwieriger Diskussionen und Verhandlungen auf nationaler und europäischer Ebene. Ein geeintes Europa ist nicht einfach zu gestalten, oft sind die Interessenslagen sehr unterschiedlich. Aber es lohnt immer, sich für Völkerverständigung, grenzüberschreitenden Dialog und für sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt in Europa einzusetzen.

Im Rahmen eines Kompaktseminars (3 Std.) möchte die Abteilung Europa und Arbeitsmarktpolitik den Mitarbeitenden des DiCV Köln fachlich fundiert aktuelles Grundlagen-Wissen rund um das Thema „Die EU und die Caritas“ vermitteln. Insbesondere wollen wir auf die Bedeutung der kommenden neunten Europawahl hinweisen. Unterstützt werden soll dadurch auch die Caritas-Kampagne #care4EU, die darauf abzielt, möglichst viele Menschen zur Teilnahme an der Europawahl zu bewegen.

Themen der Veranstaltung:

  • Einführung in die Arbeit der EU-Institutionen
  • Arbeit und Dienstleistungen der Hauptvertretung Brüssel des DCV
  • Europawahlen 2019 – Was macht die Caritas? Und ich?
  • Europa vor Ort – Aktivitäten der Abteilung Europa und Arbeitsmarktpolitik des DiCV Köln 

In Absprache mit dem/der Vorgesetzten kann die Teilnahme während der Arbeitszeit erfolgen.

Kurs Nr.
44019-011
Hinweise
In Absprache mit dem/ der Vorgesetzten kann die Teilnahme während der Arbeitszeit erfolgen.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
08.04.2019
Uhrzeit
10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Anmeldeschluss
01.04.2019
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Mitarbeitende des DiCV Köln
Kosten für Mitarbeitende
0,00
Inhaltliche Fragen
Ulrich Förster, 0221 2010-127, ulrich.foerster@caritasnet.de
Referent/in 1
Philip Hagedorn
Profession
Juristischer Referent in der Hauptvertretung Brüssel des Deutschen Caritasverbandes
Referent/in 2
Andrea Raab
Profession
Abteilungsleiterin Abteilung Europa und Arbeitsmarktpolitik DiCV Köln
Bildungspunkte (ECTS)
0,3