Begleiterin oder Begleiter in der Seelsorge im Erzbistum Köln

Qualifizierung von hauptamtlich Mitarbeitenden in der Alten-, Behindertenhilfe und in Hospizen

In den katholischen stationären Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe sowie den Hospizen im Erzbistum Köln ist Seelsorge ein bedeutender integraler Bestandteil der Betreuung und Pflege. Mitarbeitende in stationären Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe wie auch in Hospizen können sich für diese Tätigkeit durch den Kurs „Begleiterin/Begleiter in der Seelsorge“ qualifizieren lassen.

Der Diözesan-Caritasverband hat deshalb in Kooperation mit dem Erzbischöflichen Generalvikariat diese Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Begleiterin bzw. zum Begleiter in der Alten-, Behinderten- und Hospizseelsorge entwickelt.

Der nächste Weiterbildungskurs startet am 16. März 2021, Anmeldeschluss ist der 15. September 2020. Kursbegleitung sind Frau Dorothea Polaczek, Gemeindereferentin, Regionalbeauftragte für Altenheimseelsorge und Dorothea Grimm, Gemeindereferentin, Behinderten- und Psychiatrieseelsorge.

Kurs Nr.
01520-10
Ort
s. Ausschreibung
Datum
s. Ausschreibung
Uhrzeit
s. Ausschreibung
Kostenfreie Abmeldung bis
20.10.2020
Anmeldeschluss
17.11.2020
Teilnehmende (max.)
16
Zielgruppe
Hauptamlich Mitarbeitende in der Alten-, Behindertenhilfe und Hospizen
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
120,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Verpflegung, Übernachtung, Kursmaterial
Inhaltliche Fragen
Kurssekretariat und Anmeldung: Janina Wittekopf, 0221 1642-1773, janina.wittekopf@erzbistum-koeln.de
Bildungspunkte (ECTS)
6,4