Würdevoll arbeiten vom Einzug bis zum Versterben von Bewohner_innen – eine Gratwanderung

Online-Veranstaltung

Kaum eine Woche vergeht, ohne dass in den Medien über die Arbeitsbedingungen und die Arbeitssituation in der Altenpflege gesprochen wird. Dabei wird der Fokus meist auf die berufsbezogenen Aspekte der Pflegenden gelegt.

Die enge Kopplung der eigenen Arbeit an die Situation der Bewohnerinnen und Bewohner aber ist für Pflegekräfte eine entscheidende Größe in der Bewertung ihrer Arbeit.

In dem Impulsvortrag werden Hinweise aus Studien zur Versorgung und zur beruflichen Bewertung vorgestellt. Dabei spielen auch die Fragen, die die aktuelle Corona-Pandemie aufgeworfen haben, eine zentrale Rolle.

Begrüßung:
Henry Kieschnick, Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.

Moderation: 
Dr. Peter Bromkamp, Diözesanreferent für Altenheimseelsorge, Erzbistum Köln

Kurs Nr.
01521-14
Ort
Web-Seminar
Datum
19.11.2021
Uhrzeit
10:00 - 11:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
15.10.2021
Anmeldeschluss
12.11.2021
Teilnehmende (max.)
50
Zielgruppe
Alle Interessierten
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
0,00
Normaler Preis für Externe
0,00
Inhaltliche Fragen
Bruno Schrage, 0221 2010-184, bruno.schrage@caritasnet.de
Referent/in 1
Prof. Dr. Michael Isfort
Profession
Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung (DIP), Professor für Pflegewissenschaft und Versorgungsforschung im Fachbereich Gesundheitswesen an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen
Bildungspunkte (ECTS)
0,13
Pflegepunkte (RbP)
2