Social media in den (ambulanten) Erziehungshilfen

Entwicklungen, Herausforderungen und Perspektiven

Social Media wie WhatsApp, Instagram, Facebook, Snapchat oder Youtube spielen im Feld der Erziehungshilfen zunehmend eine Rolle - u.a. als Kommunikationsmedien und als Erziehungsthema. Dieses eintägige Seminar stellt aktuelle Entwicklungen und damit verbundene Fragen an Fachlichkeit und professionelles Handeln vor und lädt zur Auseinandersetzung vor dem Hintergrund eigener Praxis ein.

Auf dieser Basis werden Handlungsansätze und konzeptionelle Aspekte im Umgang mit verschiedenen Fragen und Herausforderungen in den Praxiskontexten entwickelt. 

Folgende Themen werden behandelt: 

  • Digitale Mediennutzung in Kindheit, Jugend und Familie (u.a. empirische Befunde zur Mediennutzung, Elternverantwortung, Medienerziehungsstile, digitale Ungleichheit)
  • Digitale Medien, soziale Netzwerke und Apps im Arbeitsalltag (u.a. Dimensionen digitaler Mediennutzung im Feld der Sozialen Arbeit, aktuelle Entwicklungen)
  • Möglichkeiten und Herausforderungen digitaler Medien in verschiedenen Feldern der Kinder- und Jugendhilfe (u.a. Datenschutz, Big Data, digitale Ungleichheit, Kinder- und Jugendschutz) 
  • Fachliche Standards und digitale Logiken: Ein Konflikt?
  • Ethische Fragen in der Nutzung digitaler Medien
  • Handlungsmöglichkeiten und Orientierungen für den pädagogischen Alltag und konzeptionelle Überlegungen

Dabei erfolgt eine fachliche Reflexion der eigenen Praktiken mit digitalen Medien und Erfahrungen aus dem Alltag durch die Teilnehmenden im Wechsel mit Input durch die Referentin. 

Auf dieser Basis werden im gemeinsamen Austausch und unter Begleitung der Referentin Handlungsansätze und konzeptionelle Aspekte im Umgang mit verschiedenen Fragen und Herausforderungen in den Praxiskontexten entwickelt.

Kurs Nr.
21819-34
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
06.06.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
02.05.2019
Anmeldeschluss
30.05.2019
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Mitarbeitende der ambulanten Hilfen zur Erziehung und weitere interessierte Personen der Jugendhilfe
Kosten für Mitarbeitende
90,00
Kosten für Externe
90,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Verpflegung
Inhaltliche Fragen
Christa-Maria Pigulla, 0221 2010-143, christa-maria.pigulla@caritasnet.de
Referent/in 1
Prof. Dr. Nadia Kutscher
Profession
Diplom Sozialpädagogin (FH), Diplom-Pädagogin, Universitätsprofessorin für Erziehungshilfe und Soziale Arbeit
Bildungspunkte (ECTS)
0,6