Kollegiale Beratung in der Jugendhilfe

Vertiefungsseminar gemäß der Präventionsordnung

Konflikte sowie schwierige und bedrängende Situationen gehören zum Berufsalltag in der Kinder- und Jugendhilfe. Ein Austausch über schwierige Fälle oder Situationen findet normalerweise in allen Teams statt. Kollegiale Beratung ist ein Instrument, diese informellen Beratungen so zu strukturieren, dass ohne externe Begleitung eine distanzierte und systematische Betrachtung von, auf den ersten Blick, unübersichtlichen Situationen und Problemen im beruflichen Alltag ermöglicht wird.

Hier können eigene und andere Sicht- und Handlungsweisen reflektiert, eigenes Erleben „erforscht“ werden und eine kritische Auseinandersetzung mit den Strukturen des Systems und seinen Rahmenbedingungen stattfinden. Ziel dabei ist die eigene Berufspraxis zukünftig bewusster und kompetenter zu gestalten. Bei regelmäßiger Anwendung wird die Qualität der Zusammenarbeit in Teams und Arbeitsgruppen unterstützt und gefördert. Kollegiale Beratung kann keine externe Beratung oder Supervision ersetzen, ist aber eine gute Arbeitshilfe zur internen Reflexion und Qualifizierung. Ziel dieses Seminars ist es, Mitarbeitenden die Methode Kollegiale Beratung so zu vermitteln, dass sie es in ihren eigenen Kontexten einführen und an die Kolleginnen und Kollegen weiter vermitteln können.

Inhalte des Seminars werden sein: 

  • Einführung in Kommunikation (Theorie und Praxis);
  • Konzept der Kollegialen Beratung;
  • Rollenverteilung und Ablauf in der Methode der Kollegialen Beratung sowie
  • Einsatzmöglichkeiten und Grenzen sowie notwendige Rahmenbedingungen. 

Methoden: Vermittlung theoretischer Grundlagen, Reflexion und Übertragung auf die eigene Praxis in Arbeitsgruppen, Übungen und Rollenspiel.

Kurs Nr.
21820-315
Hinweise
Dieses Seminar ist ein Vertiefungsseminar gemäß der Präventionsordnung.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
01.04.2020
Uhrzeit
09:30 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
26.02.2020
Anmeldeschluss
25.03.2020
Teilnehmende (max.)
16
Zielgruppe
Gruppenleitungen, Teamleitungen, (Fach-)Bereichsleitungen aus allen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe
Kosten für Mitarbeitende
100,00
Kosten für Externe
110,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Inhaltliche Fragen
Dominik Duballa, 0221 2010-263, dominik.duballa@caritasnet.de
Referent/in 1
Susanne Bourgeois
Profession
Diplom-Pädagogin, Supervisorin (DGSv)
Bildungspunkte (ECTS)
0,6