Kleine Kinder in den ambulanten Hilfen zur Erziehung

Sehen, verstehen, handeln im Spannungsfeld von Prävention, Unterstützung und Kinderschutz (Vertiefungsseminar gemäß der PrävO)

In den ambulanten Hilfen zur Erziehung ist die Berücksichtigung der Bedürfnisse von Säuglingen und Kleinkindern im Verständnis der kindlichen Ausdrucksformen und der sich erst entwickelnden Kompetenz, sich verbal zu äußern, eine besondere Herausforderung.

Die Fortbildung richtet ihren Fokus auf kleine Kinder - Schwerpunkt Null bis Dreijährige - und möchte zu einer Sensibilisierung beitragen.

Im ersten Teil der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die Bindungstheorie und lernen die Bedeutung einer sicheren Bindung für die gesunde Entwicklung eines Kindes kennen. Die Teilnehmenden erlangen so eine größere Sicherheit, die Bindungsentwicklung des Kindes einschätzen und besondere Belastungs- und Fehlentwicklungen erkennen zu können.

Im zweiten Teil wird das erworbene Wissen auf die Praxis übertragen. Hierbei sollen zum einen die Erfahrungen der Teilnehmenden einbezogen werden, zum anderen wird Handwerkszeug für die Arbeit mit Familien vermittelt.

Kurs Nr.
21821-267
Hinweise
Vertiefungsseminar gemäß der PrävO
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
25.10.2021
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
20.09.2021
Anmeldeschluss
18.10.2021
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Fachkräfte der ambulanten Hilfen zur Erziehung und andere Interessierte
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
95,00
Normaler Preis für Externe
114,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Inhaltliche Fragen
Christa-Maria Pigulla, 0221 2010-143, christa-maria.pigulla@caritasnet.de
Referent/in 1
Susanne Absalon
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Entwicklungspsychologische Beraterin, Suchttherapeutin, Organisationsentwicklerin, tätig im Bereich Frühe Hilfen
Referent/in 2
Elke Küpper
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Marte Meo ®Praktikerin, tätig im Bereich Flexible Erziehungshilfen
Bildungspunkte (ECTS)
0,6