Trauer von Kindern, Jugendlichen und Angehörigen im Beratungsalltag

Vom Umgang mit Trauernden

Im Beratungsalltag kommt es immer wieder vor, dass wir mit den Themen Tod und Trauer konfrontiert werden. Natürlich berühren diese Themen auch ganz persönlich, unweigerlich kommen wir in Kontakt mit der eigenen Trauer und persönlichen Verlusten.

In den zwei Tagen der Fortbildung werden gemeinsam Handlungs- und Unterstützungsvarianten herausgearbeitet, mit denen sich jeder Einzelne sicherer im Umgang mit Trauernden fühlen kann. Es wird Einblicke in die Welt der trauernden Kinder, Jugendlichen und ihren Angehörigen geben. Was geschieht im System Familie in Zeiten der Trauer und was kann ihnen dabei helfen? Der Blick auf die eigenen Ressourcen darf nicht fehlen, ebenso wie ein Spektrum an Ritualen an der Hand zu haben.

Fallbeispiele, Austausch, eigene Erfahrungen und Fragen bilden die Grundlage für diesen Beitrag.

Zur Förderung der Nachhaltigkeit wird von den Referenten zusätzlich im dritten Quartal ein Supervisionstag mit den Teilnehmenden abgestimmt. Die Kosten hierfür sind im Teilnehmerbetrag enthalten.

Kurs Nr.
21821-521
Hinweise
Achtung: Die Fortbildung findet nicht wie im gedruckten Programm geschrieben im KSH statt sondern im Tagungs- und Gästehaus St. Georg
Ort
Tagungs- und Gästehaus St. Georg, Rolandstr. 61, 50677 Köln
Datum
24.03., 25.03.2021 zzgl. eine Supervisionseinheit im dritten Quartal 2021
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
17.02.2021
Anmeldeschluss
17.03.2021
Teilnehmende (max.)
16
Zielgruppe
Beratende der Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Mitarbeitende aus allen Arbeitsfeldern der Kinder – und Jugendhilfe
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
120,00
Normaler Preis für Externe
180,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Inhaltliche Fragen
Georg Seegers, 0221 2010-286, georg.seegers@caritasnet.de
Referent/in 1
Heike Brüggemann
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Trauerbegleiterin
Referent/in 2
Manuel Schweichler
Profession
Systemischer Coach und Heilpraktiker für Psychotherapie
Bildungspunkte (ECTS)
1,6