Web-Seminar: Die Reform des SGB VIII durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG)

Fachtag der Diözesan-Caritasverbände in Nordrhein-Westfalen

Anfang Mai dieses Jahres haben die Bundesländer dem vom Deutschen Bundestag verabschiedeten Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) zugestimmt. Mit der Veröffentlichung des KJSG treten ab dem 09. Juni neue Rechtsansprüche für junge Menschen und Eltern sowie Pflegeeltern in Kraft. Der Gesetzgeber hat mit dem KJSG zentrale Änderungen im SGB VIII vorgenommen:

  • Der Kinder- und Jugendschutz wird weiter verbessert.
  • Die Hilfen für junge Menschen, die außerhalb ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen, werden verbessert.
  • Junge Menschen, Eltern und Familien werden gestärkt.
  • Hilfen für Kinder- und Jugendliche sollen zukünftig „aus einer Hand“ gewährt (inklusive Kinder- und Jugendhilfe) werden.
  • Mehr Prävention im Sozialraum. 

Die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe muss relativ schnell Rechtsansprüche, Verfahrensweisen und fachliche Anforderungen umsetzen und braucht Orientierung über die getroffenen Änderungen. Mit diesem Fachtag zum Thema „SGB VIII-Reform“ der Diözesan-Caritasverbände in Nordrhein-Westfalen erhalten Fachleute der Kinder- und Jugendhilfe den erforderlichen Überblick über zentrale Änderungen und die Möglichkeit, einzelne Reformaspekte vertieft zu betrachten.

Ablauf:
Der Fachtag findet online (per Zoom-Konferenz) statt am Mittwoch, 22.09.2021 von 09:30 - 15:30 Uhr. Neben den Hauptreferaten im gemeinsamen digitalen Konferenzraum, besteht die Möglichkeit, am Nachmittag zentrale Reformaspekte in sogenannten Breakout-Rooms zu vertiefen.

Programm und Ablauf des Fachtags:

09:00 Uhr: Check-In

09:30 Uhr: Eröffnung

  • Allgemeine Begrüßung
    Heinz-Josef Kessmann, Diözesancaritasdirektor, Caritasverband für die Diözese Münster e.V.
  • Tagesablauf und technische Hinweise

09:45 Uhr: Hauptvortrag 1

  • Darstellung wesentlicher Änderungen des Kinder- und Jugendhilferechts durch das KJSG; SGB VIII - Reform
    Prof. Dr. Knut Hinrichs-Weinhold, Professor für Jugendhilfe und Familienrecht, HAW Hamburg

11:30 Uhr: Hauptvortrag 2

  • Überblick über Verfahrensänderungen durch das KJSG für die öffentliche Kinder- und Jugendhilfe: Wie werden örtliche und überörtliche Jugendämter neue Aufgaben und Verfahren voraussichtlich umsetzen?
    Heinrich Brötz, Fachbereichsleitung Kinder- und Jugendhilfe, Jugendamt der Stadt Aachen 

13:00 Uhr: Mittagspause 

13:30 Uhr: Moderierte Kleingruppenarbeit mit Vertiefungsmöglichkeit

  • Inklusive Kinder- und Jugendhilfe
    Daniel Kieslinger, Projektleiter beim Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e. V., BVkE, Freiburg
  • Neuerungen für das Pflegekinderwesen
    Dr. Heike Berger, Referentin für Kinder- und Jugendhilfe beim Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein, Dortmund
  • Änderungen von Betriebserlaubnisverfahren
    Norbert Struck, ehem. Referent für Kinder- und Jugendhilfe beim Paritätischen Gesamtverband, Berlin
  • Änderungen / Verbesserungen des Kinder- und Jugendschutzes
    Prof. Dr. Kathinka Beckmann, Leitung des Studienschwerpunkts "Kinderschutz & Diagnostik", Hochschule Koblenz
  • Stärkung der Kinder, Jugendlichen und Familien
    Monika Feist-Ortmanns, Geschäftsleitung des Instituts für Kinder und Jugendhilfe gGmbH, Mainz 

15:00 Uhr: Abschlussstatements 

15:30 Uhr: Schluss

Teilnahmelink:
Der Teilnahmelink zur Zoom-Konferenz wird mit der Anmeldebestätigung vor der Veranstaltung per Mail zugeschickt. Bitte geben Sie die E-Mailadresse an, zu der Sie den Zugangslink bekommen möchten.

Tagungsflyer:
Hier können Sie auch noch einmal alle Infos auf einem Flyer lesen, ausdrucken und weiterverteilen.

Veranstalter: 

  • Caritas in NRW
  • Caritasverband für das Bistum Aachen e.V.
  • Caritasverband für das Bistum Essen e.V.
  • Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.
  • Caritasverband für die Diözese Münster e.V.
  • Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V.
Kurs Nr.
21821-900
Ort
Web-Seminar mit Zoom
Datum
22.09.2021
Uhrzeit
09:30 - 15:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
18.08.2021
Anmeldeschluss
15.09.2021
Teilnehmende (max.)
150
Zielgruppe
Interessierte Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
25,00
Normaler Preis für Externe
25,00
Inhaltliche Fragen
Christof Kriege, 0221 20 10 236, christof.kriege@caritasnet.de
Bildungspunkte (ECTS)
0,6