Godly Play - Gott im Spiel - Aufbaukurs

Dieser Kurs richtet sich an ausgebildete Godly Play-Erzählerinnen und Erzähler, die ihr Repertoire an biblischen Geschichten erweitern und vertiefen möchten. Sie werden in diesem Kurs eine repräsentative Auswahl der neuen, in Deutschland entwickelten Godly Play (Gott im Spiel)-Geschichten kennenlernen. Diese neuen Geschichten sind Früchte des Adaptionsprozesses von Godly Play in Deutschland und werden unter dem Namen „Gott im Spiel“ (GiS) veröffentlicht.

Sie spiegeln auch etwas von dem deutschen Adaptionsprozess des von Jerome Berryman entwickelten Godly Play-Ansatzes wider. So können Sie sich in diesem Kurs in zweifacher Hinsicht auf den Weg machen: Zum einen können Sie sich in weitere Geschichten des Alten und Neuen Testamentes hineinbegeben und zum anderen lernen Sie etwas von dem Weg kennen, der mit Godly Play bisher in Deutschland zurückgelegt wurde. 

Die Inhalt des Kurses sind Vertiefungseinheiten aus dem Alten Testament wie auch Kern- und Vertiefungsdarbietungen aus dem Neuen Testament. Wie beim Erzählkurs werden Geschichten eingeübt, dargeboten und gemeinsam ergründet.

Die Geschichten werden im Vorfeld unter den Teilnehmenden verteilt, so dass Sie sich schon vor Kursbeginn mit ihrer Geschichte beschäftigen können. Die entsprechenden Materialien werden dann im Kurs bereit gehalten. Freuen Sie sich auf ein intensives, spielerisch-kreatives Eintauchen in die Welt der Bibel.

Kurs Nr.
23119-133
Material
Bitte bringen Sie ein Sitzkissen mit.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
19.03., 20.03., 21.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
12.02.2019
Anmeldeschluss
12.03.2019
Teilnehmende (max.)
13
Zielgruppe
Pädagogische und pastorale Mitarbeitende, Lehrende, ehrenamtliche Katecheten
Kosten für Mitarbeitende
111,00
Kosten für Externe
156,00
Referent/in 1
Markus Rischen
Profession
Pastoralreferent, Godly Play-Fortbilder
Referent/in 2
Christiane Zimmermann-Fröb
Profession
Pastorin, Godly Play-Fortbilderin
Bildungspunkte (ECTS)
1,6