Meditative Tänze für die Kita

Spiritualität in einfachen Stilleübungen und meditativen Tänzen erleben

Menschen, die Gott und Jesus im Blick haben, können ihr Leben intensiver wahrnehmen, so sehr, dass sogar andere von ihrem Glauben und ihrer Hoffnung erfasst werden. Diese Kraft kann das persönliche Leben wie auch die Gestaltung des sozialen und beruflichen Lebens prägen. 

Kinder aller Altersstufen spüren die innere Kraft und Stärke, die von diesen glaubensstarken Menschen ausgeht. Gerade für die Entwicklung und Begleitung der jüngeren Kinder in unseren katholischen Familienzentren ist es wichtig, dass in der gesamten christlichen Grundhaltung der pädagogischen Kräfte ein authentischer Glaube spürbar und erfahrbar wird. 

An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit, den eigenen Glauben neu zu entdecken und zu stärken. In einfachen angeleiteten Stilleübungen erleben Sie das Entschleunigen - weg von der „Leistungsskala“, die uns (und die Kinder!) immer stärker bestimmt.

Eine besondere Form dieser Erfahrungen drückt sich im meditativen Tanz aus, wo ein fließendes, ruhiges Miteinander im Vordergrund steht und nicht auf komplizierte Choreographien geachtet werden muss.

Dieser Tag dient zunächst der persönlichen Stärkung des eigenen Glaubens und der eigenen Spiritualität. Gleichzeitig sind sämtliche Übungen und Tänze auch in entsprechend altersgerechter Form mit Kindern in die Praxis um- und einsetzbar.

Kurs Nr.
23119-138
Material
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und fürs Tanzen geeignete Schuhe / Turnschlappen mit.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
03.04.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
27.02.2019
Anmeldeschluss
27.03.2019
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
27,00
Kosten für Externe
42,00
Referent/in 1
Manuela Vollmer
Profession
Erzieherin
Bildungspunkte (ECTS)
0,6