Mit einem Esel fing alles an

Engel, Heilige, Mönche, Tiere und Pflanzen - der Altenberger Dom mit seinen vielen Geschichten und Besonderheiten

Altenberg mit seiner Abteikirche des ehemaligen Zisterzienserklosters ist weit über die Grenzen des Rheinlandes hinaus bekannt. Die schlichte Schönheit der gotischen Kirche, in der die strenge Formsprache der Zisterzienser noch spürbar ist, eingebettet in eine schöne Landschaft: Hier kann man Ruhe für Leib und Seele finden. Der Bergische Dom ist ein würdiger kleiner Bruder des Kölner Doms.

In dieser Weiterbildung geht es weniger darum, sich mit der Architektur und der wechselvollen Geschichte des Dom zu beschäftigen, sondern um: 

  • Geschichten von Mönchen und Rittern;
  • Cantate-Engel und himmlische Musik;
  • Sankt Michael und andere himmlische Wesen;
  • Moses, Christophorus und das himmlische Jerusalem;
  • die Geschichte von einem Esel fing - und wie der Dom seinen Bauplatz fand;
  • Löwen, Adlern, Schlagen, Drachen, Monstern, Lämmern, Wölfen, Fischen und andere Tieren;
  • Pflanzen, Kräuter, Bäume.

Wir arbeiten mit Bodenbildern, Stilleübungen, Bilderbüchern, Geschichten,
Musik, Spiel und Bewegung. Aber auch für Reflektion, Fragen, eigenes
Gestalten und Zeiten der Ruhe wird genügend Raum gegeben.

Diese Weiterbildung soll auch dazu anregen, sich selbst andere Kirchen zu erschließen.

Kurs Nr.
23119-144
Material
Bitte bringen Sie Buntstifte, Farben, buntes und weißes Papier und Goldpapier mit.
Ort
Jugendbildungsstätte Haus Altenberg e. V., Ludwig-Wolker-Str. 12, 51519 Odenthal-Altenberg
Datum
21.05., 22.05., 12.06.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
16.04.2019
Anmeldeschluss
14.05.2019
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
135,00
Kosten für Externe
180,00
Referent/in 1
Maria Kley-Auerswald
Profession
Kinderhausleiterin, Dozentin für Montessori-, Früh- und Religionspädagogik, Godly Play-Erzählerin
Bildungspunkte (ECTS)
1,6