ICH bin da, DU bist da, WIR sind da und GOTT auch?

Mit der Franz-Kett-Pädagogik GSEB Beziehung gestalten

Wer Kinder in ihrer Entwicklung beobachtet, kann die Stufen vom ICH zum DU zum WIR gut beobachten.

Und dann kommt da jemand ins Gespräch, den wir nicht sehen, nicht hören, nicht anfassen können. Gott erfahrbar zu machen in den Kindertagesstätten, das entspricht dem Auftrag und dem Selbstverständnis der Katholischen Kindertagesstätten.
In diesem Seminar wollen wir uns mit unserem christlichen Menschen- und Gottesbild beschäftigen. Wie beeinflussen diese uns bei der Gestaltung unseres Miteinanders und auch bei unserem (religions-)pädagogischen Handeln?

Die Franz-Kett-Pädagogik Ganzheitlich Sinnorientiert Erziehen und Bilden ermöglicht als eine Pädagogik, die das Dasein, die Beziehung, die Selbstwerdung und die Religionspädagogik umfasst in ihrem praktischen Tun viele Möglichkeiten zur Konkretisierung. Ihre Anwendung unterstützt die Kindertagesstätten als Orte gelebter Religionspädagogik.

Viele praktische Übungen zu biblischen und anderen Geschichten und zu Achtsamkeitsübungen werden die beiden Tage füllen.

Kurs Nr.
23121-153
Ort
Pfarrheim der Kath. Kirchengemeinde St. Johann Baptist Refrath, Kirchplatz 20a, 51427 Bergisch Gladbach
Datum
14.06., 15.06.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
10.05.2021
Anmeldeschluss
07.06.2021
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
80,00
Normaler Preis für Externe
110,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken
Referent/in 1
Maria Steinfort
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Trainerin für Franz-Kett-Pädagogik GSEB
Bildungspunkte (ECTS)
1,1