Kita-Finanzierung nach dem Kinderbildungsgesetz

Alle Jahre wieder steht der Verwendungsnachweis zum KiBiz-Budget an. Nach den gesetzlichen Vorgaben soll dieser bereits bis zum 30.04. des auf das Kindergartenjahr folgende Jahr abgeschlossen sein. Die Realität sieht anders aus. Für Kitas im Erzbistum Köln sind gerade mal ein Drittel der Verwendungsnachweise für das Kindergartenjahr 2016/2017 festgestellt worden. Dieser Umstand erschwert die Fortschreibung der tatsächlichen Finanzverhältnisse einer Kita.

Hieraus ergeben sich eine Reihe von Fragen:

  • Was bedeutet die Ungleichzeitigkeit von Jahresabschluss und Verwendungsnachweisführung?
  • Wie kann praktisch der Verwendungsnachweis vorbereitet werden?
  • Welche Prozessorganisationen sind dafür festzulegen?
  • Über welche Spielräume verfügt der Träger?

Diesen Fragen wollen wir u. a. auf den Grund gehen. In unserem Seminar thematisieren wir die gesetzlichen Anforderungen an den Verwendungsnachweis und die Möglichkeiten der sachgerechten Beantwortung. Sie erhalten einen Überblick über empfehlenswerte Organisationsmaßnahmen zur Erledigung dieser anspruchsvollen Aufgabe.

Wir nutzen zudem den kollegialen Austausch, um Ihre Praxiserfahrungen einfließen zu lassen, zur Vernetzung und allgemeinen Erweiterung des Anwenderwissens. Daneben wollen wir mit Ihnen im Rahmen des Erfahrungsaustauschs diskutieren, wie mit den Unwägbarkeiten der Verwendungsnachweisprüfung umzugehen ist.

Kurs Nr.
23219-431
Datum
11.07.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
06.06.2019
Anmeldeschluss
04.07.2019
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Geschäftsführende, Verwaltungsleitende, Fachbereichsleitende, nichtpfarrliche Träger von Kitas
Kosten für Mitarbeitende
90,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Seminarunterlagen
Referent/in 1
Stefan Szük
Profession
Diplom-Kaufmann, WP, StB, Solidaris Revisions-GmbH WPG StBG
Referent/in 2
Mario Sendrowski
Profession
Dipl.- Ökonom
Bildungspunkte (ECTS)
0,6