Weniger Stress - mehr Zufriedenheit im Job

Stressprävention und Stressbewältigung durch Tai Chi und Qi Gong

Die Arbeit in der Kita ist im Kern Beziehungsarbeit. Beziehungen einzugehen und Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten ist per se intellektuell und emotional eine herausfordernde und anstrengende Tätigkeit.

Hinzu kommen eine Reihe weiterer Anforderungen: Konzeptentwicklung, Elternarbeit, Entwicklungsdokumentationen, Projektarbeit, Sprachförderprogramme - um nur einige Stichworte zu nennen. Viele Fachkräfte balancieren an der Grenze ihrer Belastbarkeit.

Den vielfältigen Anforderungen im Beruf bin ich nur gewachsen, wenn ich gut für mein Wohlbefinden sorge. ‚Selbstpflege’ und ‚Selbstfürsorge’ sind in der aktuellen Fachliteratur vieldiskutierte Begriffe – im Berufsalltag kommen sie allzu oft zu kurz.

Diese Fortbildung bietet die Möglichkeit, über sanfte Formen der Körperarbeit, auf der Basis von Tai Chi und Qi Gong, Techniken und Haltungen zur Stressbewältigung kennen zu lernen und einzuüben. 

Ergänzt wird die körperbetonte Arbeit durch Informationen und Gespräche zu den Themen:

  • Eustress - Distress;
  • Belastungen erkennen - Belastungen benennen;
  • Kraftquellen erschließen sowie
  • von Kindern lernen.
Kurs Nr.
23219-503
Material
Bitte bequeme Kleidung (Gymnastikhose) und Gymnastikschlappen mitbringen.
Ort
FamilienForum Agnesviertel, Weißenburgstraße 14, 50670 Köln
Datum
10.05., 17.05., 24.05.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
05.04.2019
Anmeldeschluss
03.05.2019
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
120,00
Kosten für Externe
165,00
Referent/in 1
Dorothee Kroll
Profession
Diplom-Pädagogin, PH Heidelberg / ILBS, Tai Chi Lehrerin
Bildungspunkte (ECTS)
1,6