Bildungsdokumentation ist auch immer Teamarbeit

Bildungsauftrag zum Wohl des Kindes sichern

Dieses Seminar ist in sich abgeschlossen und zugleich Teil einer Reihe zusammen mit den drei Seminaren (668, 715, 760). Nach erfolgreicher Teilnahme an allen vier Seminaren erwerben Sie das Zertifikat „Fachkraft für Bildungsentwicklung“. Dabei müssen die Module nicht innerhalb eines Jahres belegt werden.

Wie installieren wir in unserer Kita Bildungsdokumentation, um unserem Bildungsauftrag und den uns anvertrauten Kindern gerecht zu werden? Beobachten, Entwicklungsberichte schreiben, Entwicklungsgespräche führen und dann der Bildungsbericht ... 

Professionelle Bildungsdokumentation ist auch immer Teamarbeit. Um die Kinder individuell begleiten und fördern zu können, ist es wichtig, aus mehreren und unterschiedlichen Perspektiven auf das einzelne Kind zu schauen und es in seinen Bedürfnissen und seiner Entwicklung zu sehen.

Sinn und Zweck von Bildungsdokumentation ist es, die individuelle Entwicklung der Kinder zu sehen, diese zu dokumentieren, um anschließend kompetent und verantwortungsbewusst handeln zu können.

Fallbesprechungen sind ein elementarer Bestandteil einer sinnvollen Bildungsdokumentation, weil sie uns einen umfassenden Blick auf das Kind ermöglichen. Wissen um die Arten und Methoden von Bildungsdokumentationen helfen, die passende Form der Dokumentation zu finden.

Für eine aussagekräftige und sinnvolle Bildungsdokumentation ist es wichtig, diese und weitere Entscheidungen im Team zutreffen. In dieser Fortbildung erarbeiten wir daher:

  • wie eine kompetente Bildungsdokumentation im Team installiert werden kann;
  • den Beobachtungskreislauf von der ersten Beobachtung bis zum Bildungsbericht;
  • Methoden / Arten der Bildungsdokumentation;
  • Vorgehensweisen zur Reflexion der Bildungsdokumentation;
  • Fachtermini wie Screening, Diagnostik oder Bildungsdokumentation sowie 
  • wie das Einbetten der Bildungsdokumentation zum Wohle des Kindes in den Alltag gelingen kann.
Das Modul „Bildungsdokumentation ist auch immer Teamarbeit“ ersetzt das Modul „Ich bin mir da nicht so sicher“.Teilnehmende, die das Modul „Ich bin mir da nicht so sicher“ bereits besucht haben, brauchen kein zusätzliches Modul buchen. Sie erhalten ein vollwertiges Zertifikat.
 
 
 
 
 
 
 
 
Kurs Nr.
23219-628
Hinweise
Teilnehmende, die an Seminaren des Zertifikatskurses teilgenommen haben, vermerken dies bitte bei der Anmeldung.
Ort
Jugendherberge Köln-Deutz, Siegesstraße 5, 50679 Köln
Datum
14.02., 15.02.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
10.01.2019
Anmeldeschluss
07.02.2019
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
130,00
Kosten für Externe
160,00
Referent/in 1
Nikola Künkler
Profession
Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche
Referent/in 2
Sabine Doris Backes
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin
Bildungspunkte (ECTS)
1,1