Kultur-Vielfalt und Kita

Kitas als Bildungseinrichtungen spielen in einer von zunehmender Heterogenität geprägten Gesellschaft eine besondere Rolle, und das nicht erst seit der starken Zuwanderung von geflüchteten Menschen. Heterogenität ist vielschichtig und vielseitig.

In diesem Seminar wollen wir uns zunächst auf den Aspekt der kulturellen Vielfalt konzentrieren. Auf einen kurzen Fachbeitrag zur Kulturellen Vielfalt wird eine anschließende Diskussion sowie Gruppenarbeiten folgen, um die unterschiedlichen pädagogischen Ansätze zur Kultursensibilität im Kontext von Inklusion näher kennen zu lernen.

Praxisberichte werden Ihnen sicherlich neue Ideen oder Impulse liefern, damit Sie den Inklusionsprozess für Kinder und Familien mit Flucht- und / oder Migrationshintergrund in Ihren Einrichtungen gut verwirklichen bzw. auf den Weg bringen können.

Wir werden uns mit folgenden Inhalten bzw. Fragestellungen näher auseinander setzen:
  • Was bedeutet kulturelle Vielfalt für unsere Kita-Praxis?
  • Welche Konzepte und Ansätze gibt es, um kulturelle Vielfalt im Kontext von Inklusion zu berücksichtigen?
  • Welche (Handlungs-) Kompetenzen bzw. welche Haltung brauche ich als pädagogische Fachkraft bzw. Leitungsfachkraft, um alle Kinder möglichst gleichermaßen von den Ressourcen einer Kita profitieren lassen zu können?
  • Was braucht es darüber hinaus, um Kindern und Familien mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund nachhaltig und kultursensibel zu inkludieren?
Kurs Nr.
23219-640
Hinweise
Bitte beachten Sie die Terminänderung! Die Veranstaltung musste auf den 15.04.2019 verlegt werden.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
15.04.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
11.03.2019
Anmeldeschluss
08.04.2019
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
37,00
Kosten für Externe
52,00
Referent/in 1
Yvonne Sartor
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Fachberaterin
Bildungspunkte (ECTS)
0,6