Bildung von Kindern dokumentieren

Notwendiges Übel oder nützliches Handwerkszeug?

Bevor die Kinder in die Kita kommen, haben sie bereits viel gelernt, überwiegend in der Familie und ihrem sozialen Umfeld. Mit Eintritt in die Kita teilen sich Familien und Erziehende als Bildungspartner die Verantwortung für die Erweiterung der kindlichen Lernprozesse.

Damit diese gemeinsame Aufgabe gelingen kann, ist es für das pädagogische Fachpersonal wichtig, Zeit zur Beobachtung zu haben, mit dem Ziel, herauszufinden, was die Kinder brauchen und was die Individualität jedes Kindes ausmacht. Diese Beobachtungen geben wertvolle Rückschlüsse zur Gestaltung des pädagogischen Alltages und zur Erstellung der Bildungsdokumentation.

Hier stehen viele Kitateams vor einer großen Herausforderung. Auf der einen Seite steht die Frage, wie sich die einzelnen Teams diese Zeit zum Beobachten der Kinder ermöglichen können, und das alles vor dem Hintergrund der wachsenden Ansprüche. Hinzu kommt noch die Überlegung, wie die Erkenntnisse aus der Beobachtung für das Kind gewinnbringend in die Praxis übertragen werden kann.

In diesem Seminar werden vor dem geschilderten Hintergrund folgende Themen behandelt:

  • Wie kann der Alltag so gestaltet werden, dass sich Zeiträume für die Beobachtung und deren Auswertung ergeben?
  • Bildung dokumentieren durch das Portfolio und Bildungs- und Lerngeschichten.
  • Anregungen für eine Gestaltung von Räumen, um den Kindern die Möglichkeit zu Selbsttätigkeit zu geben und dem Fachpersonal die Möglichkeit der Beobachtung.
  • Gestaltung von Entwicklungs- und Beratungsgesprächen mit den Eltern.

Als methodische Vermittlung erwarten Sie Kurzvorträge, Arbeit in der Gesamt- und Teilgruppe sowie Filmbeiträge.

Kurs Nr.
23219-698
Material
Bitte bringen Sie - falls vorhanden - Portfolios der Kinder mit. Es entstehen Materialkosten für Seminarunterlagen in Höhe von 5,00 Euro, die vor Ort
Ort
Prälat-Boskamp-Haus, Georgstraße 18, 50676 Köln
Datum
24.06., 25.06.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
20.05.2019
Anmeldeschluss
17.06.2019
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
74,00
Kosten für Externe
104,00
Referent/in 1
Petra Opschondek
Profession
Kita-Leiterin, Qualitätsmanagerin
Bildungspunkte (ECTS)
1,1