Traumatisierte Kinder im Alltag begleiten

Traumatische Erlebnisse im Leben eines Kindes hinterlassen Spuren und nehmen Einfluss auf seine weitere Entwicklung. Störungen im sozial-emotionalen Bereich sowie Lern- und Konzentrationsstörungen können neben vielen anderen die Folge sein und bedeuten somit in der Regel eine Herausforderung im pädagogischen Setting.

Die Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Traumatische Erlebnisse - Was gehört dazu?
  • Handlungsansätze und Grenzen im Umgang mit traumatisierten Kindern;
  • Erarbeitung von Lösungsansätzen zur Entlastung, Stabilisierung und Entwicklung in der Arbeit mit diesen Kindern.
Kurs Nr.
23219-716
Ort
Institut für achtsame Lebensgestaltung, Sternenburgstr. 26, 53115 Bonn (Poppelsdorf)
Datum
08.10., 09.10., 10.10., 11.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
03.09.2019
Anmeldeschluss
01.10.2019
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
148,00
Kosten für Externe
208,00
Referent/in 1
Annette Dittmann-Weber
Profession
Sonderschul- und Heilpädagogin, Supervisorin, transpersonale Therapeutin, systemische Coachin
Bildungspunkte (ECTS)
2,2