Verhaltensauffälligkeiten bei Inklusion und Kindern aus anderen Kulturen

Hilfen zum Umgang mit schwierigen Kindern

Verhaltensauffälligkeiten können sich ganz unterschiedlich zeigen, z. B. als Aggression, Angst, Depression und Rückzug oder als Entwicklungsverzögerung. Schon in einer normalen Regelgruppe können uns einzelne Kinder immer wieder durch ihr Verhalten herausfordern.

Diese Herausforderung kann noch steigen durch Inklusion oder die Aufnahme teilweise traumatisierter Kinder mit Fluchterfahrung. Das Verhalten der Kinder zeigt dabei oft nur die Spitze des Eisbergs, es ist das Symptom für eine „Störung im System“.

Wir werden ganzheitlich und systemisch an das Thema herangehen. Dabei verwenden wir kreative Methoden und arbeiten viel mit Einfühlen in die Kinder, die Eltern, die Situation. Vor allem geht es auch um eine Stabilisierung und Stärkung der pädagogischen Kräfte. Denn das allermeiste lernen die Kinder durch unser Vorbild!

Kurs Nr.
23219-724
Material
Bitte bringen Sie einen Kittel und alte Kleidung sowie eine Decke mit.
Hinweise
Es entstehen Materialkosten für Seminarunterlagen in Höhe von 10,00 Euro, die vor Ort bezahlt werden.
Ort
Jugendbildungsstätte Haus Altenberg e. V., Ludwig-Wolker-Str. 12, 51519 Odenthal-Altenberg
Datum
28.10., 29.10., 30.10., 31.10., 03.12.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
23.09.2019
Anmeldeschluss
21.10.2019
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
275,00
Kosten für Externe
350,00
Referent/in 1
Bettina Blum
Profession
Pädagogin, Therapeutin, Künstlerin, Persönlichkeitstrainerin
Bildungspunkte (ECTS)
2,7