Erfolgreiches Überarbeiten der pädagogischen Konzeption

Teams sensibilisieren - auf inklusive Veränderungen reagieren

Das Überarbeiten pädagogischer Konzeptionen ist aus unterschiedlichsten Gründen eine wichtige Aufgabe. Neue inklusive Auflagen des Gesetzgebers, der Aufsichtsbehörden und des Trägers sowie aktuelle Forschungsstände sind zu berücksichtigen; Transparenz für und Mitbestimmungsspielräume von Eltern einerseits und Verbindlichkeit andererseits sollen sichergestellt werden.

Allerdings kommt die Konzeptionsüberarbeitung zuweilen als harte Nuss daher:

  • fehlende Zeitressourcen für ein wirksames Herangehen an die Überarbeitung der Konzeption;
  • unterschiedliche „persönliche“ Überzeugungen von Mitarbeitenden;
  • Diskussionen, die sich mangels wirksamer Arbeitstechniken im Kreise drehen sowie
  • nicht zur Verfügung stehende hilfreiche Vorgehensmodelle für Konzeptionsüberarbeitungen.

Dieses Seminar unterstützt Kita-Leitungen und stellvertretende Kita-Leitungen,  Konzeptionsüberarbeitungen im Team wirksam zu initiieren, Mitarbeitende ins Boot zu holen, effiziente Arbeitstechniken einzusetzen und in kürzester Zeit auf Veränderungserfordernisse angemessen zu reagieren.

Sie erhalten:

  • ein umfassendes Baustein-Raster zur pädagogischen Konzeption als Grundlage für die individuelle Ausformung und Anpassung an die Notwendigkeiten in der eigenen Kita;
  • konkrete Vorgehensmodelle zur Initiierung der jeweiligen Prozesse in der Kita, zur Impulssetzung, zu ergebnis- und qualitätsorientierter Diskussion, Erzeugen von Konsens und zum Umgang mit Störungen sowie
  • konkrete Vorgehenshilfen und unterstützende Materialien zu Schwerpunktthemen, die mit den Teilnehmenden abgestimmt werden, zum Beispiel: Partizipation/Selbst- und Mitbestimmung, Inklusion und vorurteilsbewusste Erziehung, Elternpartizipation und Beschwerdemanagement, Sexualpädagogik, Teilöffnung/Öffnung/anderer pädagogischer Ansatz,  Veränderungen in Gruppenformen oder Anzahl der Gruppen et cetera.
Kurs Nr.
23220-416
Ort
Maxhaus - katholisches Stadthaus in Düsseldorf, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf
Datum
14.05., 15.05., 18.06., 19.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
09.04.2020
Anmeldeschluss
07.05.2020
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Leiterinnen und Leiter
Kosten für Mitarbeitende
200,00
Kosten für Externe
260,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Referent/in 1
Meta Lange
Profession
Supervisorin (DGSv), Mediatorin, Lehrbeauftragte, Gruppenanalytikerin
Bildungspunkte (ECTS)
2,2