Studientag: ICF-CY, Teilhabeförderung und inklusive Einrichtungskonzeption

Im Bereich der Eingliederungshilfe sind seit Januar 2020 Veränderungen in Kraft getreten, die die inklusive Qualität im Bereich der Kindertagesbetreuung neu justieren. Als Merkmal für inklusive Qualität gilt unter anderem das Vorhalten einer inklusiven Einrichtungskonzeption. Mittelfristig wird diese eine zentrale Voraussetzung zur Gewährung von Eingliederungshilfe für Kinder in Kindertagesbetreuung sein.

Weil die Erarbeitung und Umsetzung einer inklusiven Einrichtungskonzeption als Weiterentwicklungsprozess der gesamten Einrichtung zu begreifen ist, haben Sie auf dem Studientag Gelegenheit, sich mit den Anforderungen vertraut zu machen. 

Die Veranstaltung soll Sie befähigen, die neuen Anforderungen mit den „bewährten“ Zielen, Konzepten und Routinen ihrer Einrichtungen in Einklang zu bringen und entsprechend weiter zu entwickeln. Es gilt, die theoretischen Grundlagen zu Behinderung, Teilhabe und Partizipation im Kontext der „Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen“ (ICF-CY) zu erwerben.

Der Studientag eröffnet darüber hinaus den Transfer in die Praxis. Dieser vermittelt Bausteine einer inklusiven Einrichtungskonzeption und Prozessschritte zur Umsetzung in der Einrichtung.

Kurs Nr.
23220-428
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
22.09.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
18.08.2020
Anmeldeschluss
15.09.2020
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Fachberatungen, Leiterinnen und Leiter sowie Stellvertretungen
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
50,00
Normaler Preis für Externe
65,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken
Referent/in 1
Prof.in Dr. phil. Heike Wiemert
Profession
Professorin für Theorien, Konzepte und Methoden Sozialer Arbeit mit dem Schwerpunkt Kindheitspädagogik
Bildungspunkte (ECTS)
0,6