Respekt vor Kindern

Was Erwachsene von Babys und kleinen Kindern lernen können - Studientag für Leib und Seele

In familiären und in Bildungs- und Erziehungskontexten wird viel darüber gesagt und geschrieben, wie Erwachsene Babys und Kleinkinder betreuen, bilden, fördern soll(t)en. Zweifellos brauchen - insbesondere sehr junge - Kinder unsere Unterstützung.

Andererseits können Erwachsene auch viel aus dem Kontakt mit Kleinkindern ziehen. Darüber wird zu wenig nachgedacht. Beispielsweise können gesunde Kleinkinder stabil, ausbalanciert und aufgerichtet stehen und sitzen, sich tief entspannen, sich geschmeidig und elegant bewegen und sie haben ein gutes Gespür dafür, wann sie Aktivität und wann sie eine Pause brauchen. Sie bringen in aller Deutlichkeit zum Ausdruck, was sie wollen (Ja!) und was sie nicht wollen (Nein!). Welcher Erwachsene kann das von sich behaupten?

An diesem Studientag lassen wir uns von Kleinkindern leiten und arbeiten konkret, leiblich

  • an einem sicheren, stabilen Stand;
  • unserem Gleichgewicht;
  • unserer Beweglichkeit und
  • Entspannungsfähigkeit.

Theoretischer Hintergrund ist einerseits die Kleinkindpädagogik der Kinderärztin Emmi Pikler, andererseits Qi Gong, ein traditionsreiches, ganzheitliches Bewegungssystem aus dem asiatischen Raum.

Kurs Nr.
23220-506
Material
Bitte bequeme Kleidung, Gymnastikschlappen oder Stoppersocken mitbringen.
Ort
FamilienForum Agnesviertel, Weißenburgstraße 14, 50670 Köln
Datum
09.10.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
04.09.2020
Anmeldeschluss
02.10.2020
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kosten für Mitarbeitende
40,00
Kosten für Externe
55,00
Referent/in 1
Dorothee Kroll
Profession
Diplom-Pädagogin, Supervisorin
Bildungspunkte (ECTS)
0,6