Mehrsprachige Erziehung im Kita-Alltag

Alltagsintegrierte Sprachbildung

Die Muttersprache/n der Kinder sind ein Schatz, finden im Kita-Alltag Beachtung und sollen nach Möglichkeit gefördert werden. Was ist der Auftrag der Kita, welche Rolle spielt die pädagogische Fachkraft und wer kann sie bei der Umsetzung unterstützen?

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick, welche Bedeutung die Muttersprache für das Kind hat, was bei der mehrsprachigen Sprachentwicklung besonders zu beachten ist und erfahren Modelliertechniken zur Unterstützung der Kinder.

Was rate ich den Eltern? In welcher Sprache sollten sie mit ihrem Kind sprechen? Sie erhalten wertvolle Tipps zur Zusammenarbeit mit Eltern und zur Elternberatung für die mehrsprachige Erziehung im familiären Bereich.

Kurs Nr.
23220-661
Hinweise
Eine Refinanzierung gemäß der Fördergrundsätze NRW ist möglich.
Ort
Pfarrheim der Kath. Kirchengemeinde St. Anna, Franz-Jacobi-Str. 1, 53757 Sankt Augustin Hangelar
Datum
19.03., 26.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
13.02.2020
Anmeldeschluss
12.03.2020
Teilnehmende (max.)
18
Kosten für Mitarbeitende
100,00
Kosten für Externe
130,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken
Referent/in 1
Nathalie Witsch
Profession
Sprach-Kita-Fachberaterin, Referentin, Multiplikator für Sprachbildung und Beobachtung NRW, staatl. geprüfte Erzieherin/Kita-Leiterin
Bildungspunkte (ECTS)
1,1