Den eigenen Kräften wieder vertrauen

Resilienzaufbau und Gesundheitsprävention als Basis professionellen Handelns

Hohe Anforderungen am Arbeitsplatz Kita und dazu die Wünsche und Anforderungen des privaten Lebens, dies zu bewältigen gelingt vielen nur noch mühsam oder unvollständig. Wertvolle Leistungen, vor allem in der direkten Begegnung mit Kindern und auch Kolleginnen und Kollegen, werden geringer und aus der Überforderung heraus oft unprofessionell, wenig wertschätzend und rufen damit neue Probleme hervor.

Wer mit Kindern arbeitet, viel Verantwortung trägt für ihre emotionale Stabilität und Entwicklung, ihre Bildungschancen und ihre Individualität, der ist mit seiner ganzen Persönlichkeit gefragt.

Die eigene Person mit ihrer Ausstrahlung ist das Hauptarbeitsinstrument. Nur wer in sich selbst ruht, Geborgenheit und Freiheit vermitteln kann, wird dieser anspruchsvollen Erziehungs- und Bildungsaufgabe täglich gerecht. Methodenreich werden wir den Ist-Zustand überprüfen, erreichbare Ziele formulieren, Umsetzungsschritte planen und die dauerhafte Integration neuen Verhaltens vorbereiten.

Diese Tage dienen dem Innehalten und dem Bewusstwerden der eigenen inneren und äußeren Haltung. Sie erleben Meditation und Imagination, kreatives Gestalten, Bewegung und Stille. Sie lernen kleine alltagstaugliche Übungen aus Yoga, Tai Chi und bewusstem Atem kennen.

Ziel ist es, professionelles Handeln in einer Kultur von Achtsamkeit und Wertschätzung erfolgreich und dauerhaft zu integrieren. Sie nehmen neue Stärke und Ideen mit; für Sie selbst, Ihre Arbeit mit Kindern, Kolleginnen und Eltern.
Kurs Nr.
23221-510
Ort
Kardinal-Schulte-Haus, Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach
Datum
27.09., 28.09., 29.09., 30.09., 01.10.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
23.08.2021
Anmeldeschluss
20.09.2021
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
375,00
Normaler Preis für Externe
450,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Referent/in 1
Ursula Zier
Profession
Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Supervisorin (DGSv)
Bildungspunkte (ECTS)
2,7