BaSiK und wie es dann weitergeht

Struktur, Inhalt, Auswertung des Verfahrens und der Umgang mit den Ergebnissen in der Praxis

In diesem zweitägigen Seminar lernen die Teilnehmenden das Sprachbeobachtungsverfahren BaSiK in Struktur, Inhalt und Auswertung kennen. Anschließend haben sie die Möglichkeit, es auszuprobieren.

Es werden vielfältige Möglichkeiten besprochen, wie Sie als pädagogische Fachkraft im Alltag auf die Aussagen der Beobachtung praktisch eingehen können.

Zusätzlich werden in diesem Zusammenhang andere relevante Inhalte des Curriculums zur alltagsintegrierten Sprachbildung und Beobachtung thematisiert:

  • Haltung und sprachförderliche Grundhaltung;
  • Voraussetzungen für Sprache; Mehrsprachigkeit;
  • Beobachtung und Wahrnehmung sowie
  • Sprache in den Bildungsbereichen.

Durch den lebendigen Workshop-Charakter des Seminars haben Sie die Möglichkeit, einen intensiven Praxisaustausch zu führen.

Dieses Seminar ist insbesondere für plusKITA-Fachkräfte (KiBiz § 44) geeignet.

 

Kurs Nr.
23221-733
Hinweise
Bitte bringen Sie einen BaSiK U3 oder Ü3 Bogen mit, wenn vorhanden auch das blaue BaSiK Handbuch.
Ort
Pfarrheim der Kath. Kirchengemeinde St. Anna, Franz-Jacobi-Str. 1, 53757 Sankt Augustin Hangelar
Datum
16.09., 17.09.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
12.08.2021
Anmeldeschluss
09.09.2021
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
100,00
Normaler Preis für Externe
115,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken
Referent/in 1
Heike Alexander
Profession
Multiplikatorin für Alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung des Landes NRW
Bildungspunkte (ECTS)
1,1