Entwicklungsorientiert begleiten - die frühkindliche sensomotorische Bewegungsentwicklung

Leben ist Bewegung - Bewegung ist Leben

Entwicklungsorientiert arbeiten heißt, dass wir uns der Entwicklungspotenziale der frühen Kindheit bewusst sind und diese Potentiale in die Förderung und Unterstützung mit einbeziehen. Dafür bieten Kenntnisse der Sensomotorischen Entwicklung eine wichtige Grundlage: Denn alles was wir lernen, wie wir denken und wie wir handeln, was wir über uns selbst denken, über die Welt und über andere Menschen beruht auf Sensomotorik. Sie legt den Grundstein für die Entwicklung von Gefühlen, für Motivation und Aufmerksamkeit, Kreativität und intellektuelle Entwicklung.

Die frühkindliche sensomotorische Entwicklung beginnt mit dem Moment der Empfängnis und endet mit dem Laufenlernen. In dieser Phase entfalten sich alle wichtigen neurozellulären Bewegungsmuster heraus. Vorgeburtlich ausgebildete Wahrnehmungssysteme wie Berührung, Eigenwahrnehmung und Gleichgewicht bilden das Fundament für sich später entwickelnde Bewegungsmuster. Nach dem Laufenlernen erfolgt ein lebenslanger Prozess der Bewegungsverfeinerung und Differenzierung. Die ersten zwei Jahre sind ebenso wie die vorgeburtliche Zeit eine sogenannte „high imprint“ Zeit. Eine Zeit, in der die Prägung „dies ist der Weg wie die Welt funktioniert“ sehr schnell und zentral gelernt wird.

Dieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen über die kindliche Entwicklung aus Sicht der Bewegungsentwicklung und der mit ihr verwobenen sensorischen Entwicklung zu erlangen. Sie werden:

  • Die Bewegungsmuster selber erfahren durch Übungen und Körperreisen;
  • aus den eigenen Erfahrungen heraus Verbindung/Resonanz zu den Kindern aus Ihrem Kitaalltag herstellen; 
  • auf eine gut verlaufende senso-/motorische Entwicklung und auf Aspekte schauen, die diese ver- oder behindern;
  • grundlegendes Handwerkszeug erhalten, um auf Kinder mit Entwicklungsunterschieden zu schauen und
  • durch die eigenen Erfahrungen lernen, mit Kindern in Resonanz zu gehen, sie besser zu verstehen und auf entwicklungsbedingte Wünsche und Bedürfnisse einzugehen.
Kurs Nr.
23221-766
Ort
Pfarrheim der Kath. Kirchengemeinde St. Anna, Franz-Jacobi-Str. 1, 53757 Sankt Augustin Hangelar
Datum
11.11., 12.11., 15.11., 16.11., 17.11.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
07.10.2021
Anmeldeschluss
04.11.2021
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
250,00
Normaler Preis für Externe
325,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken
Referent/in 1
Ursula Böckermann
Profession
Pädagogin, Motopädin, Practitionerin for Body Mind Centering
Bildungspunkte (ECTS)
1,1