Selbstempathie-Training

Eine Einführung

In diesem Workshop erleben Sie, wie Sie durch Selbstempathie in Anlehnung an Carl Rogers und Marshall Rosenberg Ihre persönlichen Stärken und Ihre Ressourcen bewusster und unabhängiger von äußeren Einflüssen nutzen können. Wir greifen unangenehme Gefühle (Unsicherheit, Ärger, Druck) oder Verhaltensmuster auf, die im Hintergrund wirken und Sie daran hindern, Ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Sie werden Wege kennen lernen, diese Einflüsse zu verringern oder aufzulösen bzw. Haltungen einzunehmen, die es Ihnen ermöglichen, sich selbst aktiv zu unterstützen und einen gesunden, effizienten und freudevollen Umgang mit sich zu finden.

Dies führt Sie zu Ihrer emotionalen Stärke und fördert Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Selbstsicherheit auch in schwierigen Situationen.

Kurs Nr.
23619-103
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
18.02.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
14.01.2019
Anmeldeschluss
11.02.2019
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Kosten für Mitarbeitende
95,00
Kosten für Externe
125,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Verpflegung
Referent/in 1
Dr. Arne Schöler
Profession
Organisationsberater, Trainer und Coach
Bildungspunkte (ECTS)
0,6