Souveränitätstraining

Ein Seminar für Service-Mitarbeitende des DiCV Köln

Als Mitarbeitende des Diözesan-Caritasverbandes Köln im Bereich von Veranstaltungen haben Sie oft Kontakt zu Kunden und Besuchern von Veranstaltungen. Sie stehen als Vertreter und Vertreterinnen des Diözesan-Caritasverbandes bei öffentlichen Veranstaltungen und vielen anderen Situationen oft im Fokus der Aufmerksamkeit.

Ein professioneller Umgang mit diesen Situationen vermittelt Souveränität und Sicherheit.

Ziel des Seminartages ist es, mit Hilfe von Körpersprache, Stimme, innerer Haltung und methodischem Vorgehen der eigenen Souveränität bewusst zu werden und diese gezielt einsetzen zu können.

Themen des Workshops sind:

  • Definition und eigener Standpunkt von Souveränität
  • Lernen von Leitbildern
  • Umgang mit Stimme, Metaphern und Haltung
  • Umgang mit herausfordernden Situationen (Killerphrasen etc.)
  • Situationstraining

Bitte bringen Sie die Bereitschaft für Übungssimulationen und Themen aus Ihrem Arbeitsbereich mit.

Die Veranstaltung findet in diesem Jahr im Maternushaus statt und bietet die Gelegenheit ein weiteres katholisches Tagungshaus kennenzulernen.

Kurs Nr.
23619-120
Hinweise
Inklusive Mittagessen und Getränke
Ort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1 - 3, 50668 Köln
Datum
22.08.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
18.07.2019
Anmeldeschluss
01.05.2019
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Mitarbeitende von Reservierung, Empfang, Service, Technik, Fortbildungsverwaltung im DiCV Köln
Kosten für Mitarbeitende
0,00
Kosten für Externe
0,00
Anmerkungen Kosten
Veranstaltung für DiCV-Mitarbeitende
Inhaltliche Fragen
Hiltrud Nußbeck, Heike Lammertz-Böhm
Referent/in 1
Thorsten Isack
Profession
Lehrender Systemischer Familientherapeut, Supervisor, Trainer in Profit- und Nonprofitorganisation
Bildungspunkte (ECTS)
0,6