Alles eine Frage der Haltung

Lernen Sie Diversität zu respektieren und motivieren Sie andere dazu

Gerade in der täglichen Praxis der sozialen Arbeit geht es darum, eine wertschätzende und annehmende Haltung zu wahren und zu bewahren. Dies ist vor dem Hintergrund einer wachsenden Anzahl von Klientinnen und Klienten verschiedener Herkunft, Religion, Sprache und Bildung immer wieder eine persönliche Herausforderung.

Die Anerkennung und Verwirklichung des gleichen Rechts aller Menschen auf freie Entfaltung braucht die Kompetenz des Einzelnen und der Gruppe zum demokratischen Umgang mit Freiheit. Ein entscheidendes Element hierfür ist eine vorurteilsbewusste Haltung aller Menschen und ihre Bereitschaft, jeglicher Form von Exklusion und Diskriminierung entschieden entgegenzutreten.

Im Seminar wird die gesellschaftliche Bewertung von Unterschieden betrachtet und Sie setzen sich mit struktureller Diskriminierung auseinander.

Sie lernen Menschen zu motivieren und zu befähigen, Diversität zu respektieren und Diskriminierung zu widerstehen. Auf diese Weise erleben Sie demokratische Prozesse als wichtigen Bestandteil eines freiheitlichen und friedlichen Miteinanders und werden angeregt, das Erfahrene in Ihren Alltag zu tragen. 

Kurs Nr.
23620-108
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
06.05., 07.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
01.04.2020
Anmeldeschluss
29.04.2020
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Kosten für Mitarbeitende
210,00
Kosten für Externe
260,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Referent/in 1
Lothar Knothe
Profession
Diplom-Ingenieur, zertifizierter Betzavta & Anti-Bias Trainer
Referent/in 2
Miriam Briem
Profession
Dipl. Verwaltungswirtin, Gestalttherapeutin, zertifizierte Interkulturelle Trainerin
Bildungspunkte (ECTS)
1,1
Pflegepunkte (RbP)
12