Fit für NEW WORK

Wandel in Organisationen erfolgreich gestalten

Unsere Welt ändert sich. Neu daran ist das Tempo der Digitalisierung, der Globalisierung, der Werte- und demographische Wandel. Neue Arbeit ist mehr als die alte Arbeit mit Internetanschluss. Was gestern unmöglich schien, ist heute normal und morgen überholt. Auch in Non-Profit Organisationen ändern sich Arbeitsaufträge und Geschäftsmodelle rasant.

Für die Arbeitswelt bedeutet die zunehmende Veränderungsdynamik, dass die kreativen und emotionalen Fähigkeiten des Menschen in den Fokus rücken. Denn unabhängig davon, ob diese Entwicklung Spaß macht oder Angst erzeugt oder beides, erfordert die zunehmende Vernetzung der Welt, neben aktuellem technologischen Know-how, Empathie und Leidenschaft, Kreativität und Intuition, Flexibilität und Neugier - und vor allem Mut.

Für das Überleben in der digitalen Revolution benötigen wir ein anderes Mindset, andere Haltungen und Methoden. 

  • Was kann ich tun, um diesen Wandel zu integrieren?
  • Was ist es, was ich wirklich, wirklich will?

Roadmaps, Heldenreisen und Impact Techniken können ein Schlüssel für Veränderungsprozesse sein. An diesem Tag können Sie auf eine Heldenreise gehen, Flow-writing probieren und das mutige Gestalten zur Erweiterung der eigenen Ressourcen in den Blick nehmen. Dies sind Grundvoraussetzungen für NEW WORK.

Kurs Nr.
23620-123
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
26.11.2020
Uhrzeit
09:30 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
22.10.2020
Anmeldeschluss
19.11.2020
Teilnehmende (max.)
15
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Kosten für Mitarbeitende
105,00
Kosten für Externe
135,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Referent/in 1
Birgit Wolter
Profession
Diplom-Heilpädagogin, Systemische Therapeutin und Beraterin ( SG/DGSF) Supervisorin (SG)
Bildungspunkte (ECTS)
0,6
Pflegepunkte (RbP)
8