Empathische Selbststärkung

Erfolgreich durch wirksames Selbstcoaching

In diesem Workshop lernen Sie das empathische Selbstcoaching kennen und erleben damit eine methodisch simple Form des Coachings, das auf den Erfahrungen von Carl Rogers und Marshall Rosenberg sowie die Erkenntnissen aus der Konfliktmediation beruht.

Sie reflektieren Ihre eigenen Werte und Haltungen zu beruflichen Themen und zur Team-Arbeit und prüfen dabei, wie klärend, wirksam und authentisch diese Form des Selbstcoachings ist. Regelmäßig angewandt ist eine dauerhafte Veränderung in der inneren Haltung zu sich selber und damit auch in der äußeren Haltung anderen gegenüber spürbar.

Diese Haltung trägt wegen des wachsenden Vertrauens auf die inneren Instanzen auch in herausfordernden Situationen: Verantwortlichkeiten klären sich, Wohlergehen und Selbstwirksamkeit steigen deutlich an, Konflikte werden schneller und kraftsparender aufgelöst - nicht zuletzt mit positiver Auswirkung auf die eigenen Ressourcen und die Gesundheit.

Kurs Nr.
23621-104
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
21.04.2021
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
17.03.2021
Anmeldeschluss
14.04.2021
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
105,00
Normaler Preis für Externe
135,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Inhaltliche Fragen
Heike Lammertz-Böhm, 0221 2010-260, Heike.Lammertz@caritasnet.de
Referent/in 1
Dr. Arne Schöler
Profession
Organisationsberater, Trainer und Coach
Bildungspunkte (ECTS)
0,6
Pflegepunkte (RbP)
8