Team- und Klientenkommunikation via Messenger, E-Mail und Gruppen

Messenger und Co. professionell und datenschutzsensibel nutzen

Die Digitalisierung der pädagogischen, sozialen und pflegerischen Arbeit schreitet ständig weiter voran. Zahlreiche Dienstgeber und Dienstnehmer erahnen nur, welche Chancen und Potenziale, aber auch Risiken in den angelaufenen Prozessen der digitalen Transformation für Ihre Arbeit und die Kommunikation im Team und mit Klienten und Klientinnen sowie Bewohnern und Bewohnerinnen liegen.

In vielen Bereichen läuft die Kommunikation über Messenger, E-Mail oder (Facebook-) Gruppen. Der Einsatz kann optimiert und der Aufwand deutlich reduziert werden.

Im Workshop erfahren die Teilnehmenden:

  • wie WhatsApp und Facebook Messenger einsetzbar sind;
  • wie Newsletter über Messenger realisierbar sind;
  • wie sich Facebook- und Messenger-Gruppen mit Klienten und Klientinnen nutzen lassen;
  • welche praktischen Punkte zu beachten sind;
  • wie der Übergang von einem Messengerwildwuchs zu einer strukturieren Messengernutzung aussehen kann sowie
  • wann E-Mail besser geeignet ist als Messenger und welche Regeln sich für den Einsatz bewährt haben.
Kurs Nr.
23820-316
Material
Bitte bringen Sie Ihr Smartphone, Tablet oder Laptop mit.
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
26.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
20.02.2020
Anmeldeschluss
19.03.2020
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Kosten für Mitarbeitende
105,00
Kosten für Externe
135,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Referent/in 1
Christian Müller
Profession
Diplom-Sozialpädagoge, Kommunikationsberater, Mobile Video Trainer
Bildungspunkte (ECTS)
0,6
Pflegepunkte (RbP)
8