Führung für Fortgeschrittene

Kommunikations- und Konfliktfähigkeit als Erfolgsfaktor

Kompetente Führung ist eine der wichtigsten Erfolgsfaktoren in Organisationen und Unternehmen. Auch erfahrene Führungskräfte stoßen in schwierigen und komplexen Situationen und Konflikten an ihre Grenzen.

Konflikte gehören in Zeiten der Veränderung zum Alltag. Sie stellen eine Bereicherung dar, wenn sie gut ausgetragen werden. Konflikte, die unangemessen oder gar nicht bearbeitet werden, binden unnötige Ressourcen und senken Qualität und Quantität der Arbeit.

Kompetentes Konfliktmanagement ermöglicht die Früherkennung, den aktiven Umgang mit Konflikten und unterstützt erfolgreiche Regelungen. Dazu benötigen Führungskräfte kommunikative Kompetenz, Konfliktfähigkeit und den wirkungsvollen Einsatz der eigenen Person.

Die Fortbildung richtet sich in zwei aufeinander aufbauenden Modulen an erfahrene Führungskräfte, die ihre Wirksamkeit in der Führungsrolle steigern möchten. Dabei wird die Aufmerksamkeit auf die drei wesentlichen Dimensionen der Führung gerichtet: Führung der eigenen Person, Gestaltung von Beziehungen und Führen der Organisation bzw. des eigenen Verantwortungsbereichs.

Vor dem ersten Modul erhalten Sie ein individuelles aussagekräftiges insights discovery® Präferenzprofil. Zur Erstellung des Profils wird Ihnen - nachdem Sie sich verbindlich angemeldet haben - der Zugang zum online-Evaluator zur Verfügung gestellt. Diesen füllen Sie nach Anleitung persönlich aus. Jedes Profil umfasst ca. 23 Seiten und unterstützt Sie als Führungskraft in ansprechender und positiver Art, Ihre Kompetenzen bewusst und gezielt einzusetzen und Ihren Kommunikations- und Konfliktstil in Hinblick auf Ihr Führungsverhalten und Ihre Interaktion zu reflektieren und zu verbessern. Die Profile werden in Leadershipprogrammen, im Coaching und in der Entwicklung von Führungsteams in vielen Branchen erfolgreich angewendet.

Modul 1   (3 Tage)

  • Führen der eigenen Person, Stärken „auf die Bühne bringen“ (auf der Grundlage individueller insights discovery® Präferenzprofile)
  • Konfliktfähigkeit steigern und Kommunikation zielgerichtet gestalten
  • Schwierige Gespräche unter mediativen Aspekten führen
  • Aufbau von Feedbackstrukturen
  • Achtsamkeit in der Führung und Freude an der Führungsaufgabe

Modul 2   (2 Tage)

  • Verschiedene Settings der Konfliktbearbeitung kennen und erproben
  • Mediative Kompetenz entwickeln / Lösungen finden im Dialog
  • Beispielhafte Berechnung von Konfliktkosten
  • Achtsames Management und Vertrauen als Kulturelement
  • Konfliktkultur und Konfliktprophylaxe / Konfliktfestigkeit in Organisationen entwickeln

Bitte beachten Sie, dass Frau Dießel als Referentin bei einer Teilnehmendenzahl unter 12 Personen das Seminar alleine durchführt.

Kurs Nr.
23919-405
Hinweise
Bitte geben Sie unbedingt bei Ihrer Anmeldung im Feld Zusatzinformationen Ihre vorherige Qualifizierung für Führungskräfte an.
Ort
Modul 1: Haus Maria in der Aue, Wermelskirchen, Modul 2: Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach
Datum
Modul 1: 20.03.-22.03.2019, Modul 2: 07.05.-08.05.2019
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr, Ende am letzten Tag: 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
13.02.2019
Anmeldeschluss
13.03.2019
Teilnehmende (max.)
18
Zielgruppe
Führungskräfte katholischer Einrichtungen, die eine längerfristige Qualifizierungsreihe für Führungskräfte absolviert haben
Kosten für Mitarbeitende
1.450,00
Kosten für Externe
1.600,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Übernachtung und Verpflegung
Referent/in 1
Ruth Dießel
Profession
Organisationsberaterin, Coach, Wirtschaftsmediatorin BMWA, Lehrtrainerin BMWA, Inhaberin: Ergon+partner
Referent/in 2
Dorothea Faller
Profession
Dipl. Heilpädagogin
Bildungspunkte (ECTS)
2,7
Pflegepunkte (RbP)
16