(Selbst-)Präsentation - Souveränitätstraining

Wie wirke ich und wie möchte ich wirken?

Als Teamleitung, Moderator oder Moderatorin von Besprechungen, Vertretung der Organisation bei öffentlichen Veranstaltungen und in vielen anderen Situationen stehen Sie oft im Fokus der Aufmerksamkeit. Ein professioneller Umgang mit diesen Situationen vermittelt Souveränität und Sicherheit.

Ziele:
  • Bewusstwerden der eigenen Präsenz mit Hilfe von Körpersprache, Stimme, innerer Haltung und methodischem Vorgehen sowie
  • gezieltes Einsetzen der eigenen Präsenz.
Inhalte:
  • Selbstpräsentation;
  • Umgang mit Stimme, Metaphern und Haltung;
  • Umgang mit herausfordernden Situationen (Killerphrasen etc.);
  • Vorbereitung, Aufbau und Gestaltung einer Rede sowie
  • Umgang mit „Lampenfieber“.

Bitte bringen Sie die Bereitschaft für Übungssimulationen und Themen aus Ihrem Arbeitsbereich mit.

Dieses Seminar ist Teil der flexiblen und modular aufgebauten Seminarreihe „In Führung sein“, die systemisch, ressourcenorientiert und praxisnah ausgerichtet ist. Die Module richten sich insbesondere an Führungskräfte der unteren und mittleren Führungsebene, Team-, Gruppen- und Stationsleitungen, angehende Führungskräfte sowie an Führungsaufgaben interessierte Mitarbeitende und Projektleitungen.

Bei erfolgreichem Besuch von insgesamt 10 Seminartagen Ihrer Wahl (80 UE) können Sie beim CARITASCAMPUS ein Zertifikat der Seminarreihe „In Führung sein“ beantragen.
Kurs Nr.
23919-407
Ort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1 - 3, 50668 Köln
Datum
10.04.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
06.03.2019
Anmeldeschluss
03.04.2019
Teilnehmende (max.)
12
Zielgruppe
Mitarbeitende katholischer Einrichtungen und alle Interessierten
Kosten für Mitarbeitende
150,00
Kosten für Externe
180,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Verpflegung
Referent/in 1
Thorsten Isack
Profession
Lehrender Systemischer Familientherapeut, Supervisor, Trainer in Profit- und Nonprofitorganisation
Bildungspunkte (ECTS)
0,6
Pflegepunkte (RbP)
8