Alles in Ordnung?

Wenn psychische Belastungen die Ausbildung bestimmen

Auszubildende in der Pflege sind in der Ausbildungszeit vielen Herausforderungen ausgesetzt. Sie werden mit Aufgaben und neuen Erfahrungen konfrontiert. Die (Stabilität oder) Resilienz der Auszubildenden scheint häufig wenig ausgeprägt. Manche reagieren mit Depression, Aggression, Rückzug oder gar einer Burn-out-Symptomatik. Bei einem Teil der Auszubildenden bestimmen Traumata ihre Lebenswelt. Erfahrene Pflegekräfte, Pflegepädagogen und Führungsverantwortliche sehen sich damit immer häufiger konfrontiert. Doch: Wie damit angemessen umgehen?

In diesem zweitägigen Seminar erarbeiten wir Möglichkeiten der Unterstützung und Führung von Auszubildenden in der Pflege.

Ziele und Inhalte:

Als Pflegepädagoge, -pädagogin, Praxisanleiter, -anleiterin oder Leitungskraft Auszubildende einschätzen: 

  • die besondere Problematik depressiver Auszubildender.
  • Wie erkenne ich Traumata und wie gehe ich mit Betroffenen um?

Risiken psychischer Auffälligkeit in der Schule und im praktischen Einsatz eingrenzen und angemessen handeln:

  • praktischer Umgang mit den betroffenen Auszubildenden;
  • Sicherheit in der Gesprächsführung mit den betreffenden Auszubildenden.

Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort und deren Grenzen:

  • konzeptionelle Rahmenbedingungen und mögliche Optimierung im Praxisalltag.

Netzwerk für Beratung und andere hilfreiche Leistungen kennen: 

  • Welche Hilfsangebote gibt es? 
  • Mit welchen Diensten/Personen kann ich zusammenarbeiten?

Folgende Methoden kommen zum Einsatz: systemische und lösungsorientierte Beratung, praxisnahe Übungen, Fallbesprechung, kreative Methoden, motivierende Gesprächsführung, Workshops.

Kurs Nr.
32120-01
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
18.05., 19.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
13.04.2020
Anmeldeschluss
11.05.2020
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Führungskräfte und Mitarbeitende in der Pflege, Praxisanleitende, Personalverantwortliche
Kosten für Mitarbeitende
350,00
Kosten für Externe
350,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Inhaltliche Fragen
Sabine Martin, 0221 2010-134, sabine.martin@caritasnet.de
Referent/in 1
Klemens Hundelshausen
Profession
Diplom-Sozialarbeiter, Krankenpfleger, psychologischer Heilpraktiker, systemischer Berater
Referent/in 2
Anna Katharina Bethmann
Profession
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Traumatherapie
Bildungspunkte (ECTS)
1,1
Pflegepunkte (RbP)
10