Alltagsrassismen

Argumentationstraining gegen diskriminierende Äußerungen

In unserem beruflichen und privaten Alltag werden wir mit diskriminierenden Äußerungen konfrontiert. Angemessen zu reagieren und dem etwas entgegenzusetzen ist nicht immer leicht, oft fehlen die Worte. In diesem Training geht es darum, sich mit diskriminierenden Äußerungen auseinanderzusetzen. Gemeinsam soll erarbeitet werden, welche Möglichkeiten es gibt, auf solche Äußerungen zu reagieren, welches die eigenen Handlungsmöglichkeiten sein können und wo die eigenen Grenzen sind. Darüber hinaus geht es auch darum die eigene Haltung aus einer diskriminierungssensiblen Perspektive in den Blick zu nehmen. Der Workshop beinhaltet theoretische Inputs, praktische Übungen (z.B. Rollenspiele) und Zeit für den gemeinsamen Austausch. Dabei wird der Workshop entlang der Anliegen und Praxisbeispiele der Teilnehmer*innen gestaltet.

Kurs Nr.
34020-25
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
16.09.2020
Uhrzeit
9:30 - 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
12.08.2020
Anmeldeschluss
09.09.2020
Teilnehmende (max.)
20
Zielgruppe
Mitarbeitende von Angeboten und Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Sozialen Arbeit
Kosten für Mitarbeitende
100,00
Kosten für Externe
120,00
Inhaltliche Fragen
Wand Spielhoff, 0221 2010-247, wanda.spielhoff@caritasnet.de
Referent/in 1
Ingeborg Steinmann-Berns
Profession
Dipl. Pädagogin, Referentin für Antirassismusarbeit (ARIC NRW e.V.)
Bildungspunkte (ECTS)
0,6