Workshop - Ausschreibungsmanagement für Arbeitsmarktdienstleistungen

Dienstleistungen am Arbeitsmarkt werden durch Vergabeverfahren der Regionalen Einkaufszentren (REZ) im Auftrag der Agenturen für Arbeit und Jobcenter realisiert. Dabei erfolgt der Einkauf von Arbeitsmarktdienstleistungen durch elektronische Vergabeverfahren, die ausschließlich über die e-Vergabe-Plattform des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern durchgeführt werden. Um sich als Träger an Vergabeverfahren zu beteiligen, sind fundierte Fachkenntnisse erforderlich. Der Workshop möchte diese vermitteln und Handlungssicherheit geben.

Folgende Inhalte werden beim Workshop vermittelt:

  • Der Verlauf des Ausschreibungsprozesses
  • Praktische Tipps zur Angebotserstellung
  • Die Vergabeunterlagen als Basis: Was lässt sich aus der Vergabeunterlage für die Grundidee, die Zielgruppe und die Zielsetzung der Arbeitsmarktdienstleistung ableiten? (mit aktuellem Beispiel)
  • Die Vergabeunterlage auswerten, die Bewertungsmatrix dechiffrieren und inhaltliche Schlussfolgerungen ziehen (mit aktuellem Beispiel)
  • Die Bewertungskriterien und die „Erweiterte Richtwertmethode“ sowie Schlussfolgerungen für die Prioritäten im Angebot
  • Erfahrungsaustausch und Beantwortung von Fragen
Kurs Nr.
44019-14
Ort
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V., Georgstraße 7, 50676 Köln
Datum
18.12.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
13.11.2019
Anmeldeschluss
11.12.2019
Teilnehmende (max.)
16
Zielgruppe
Fachkräfte caritativer Träger im Erzbistum Köln
Kosten für Mitarbeitende
0,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Verpflegung
Inhaltliche Fragen
Ulrich Förster, 0221 2010-127, ulrich.foerster@caritasnet.de
Referent/in 1
Ines Altenburg
Profession
Dipl. Sozialpädagogin und Casemanagerin (DGCC)
Bildungspunkte (ECTS)
0,6