Fetal Alcohol Spectrum Disorders - FASD - Fachtag

Menschen mit FASD verstehen und kompetent begleiten

Die Fetal Alcohol Spectrum Disorders - FASD (Fetale Alkoholspektrum-Störungen) sind eine anerkannte Behinderung, die nicht genetisch bedingt und zu hundert Prozent vermeidbar ist. Unter dem Begriff FASD wird ein ganzes Spektrum von Folgeerscheinungen zusammengefasst, die auf den mütterlichen Alkoholkonsum während der Schwangerschaft zurückzuführen sind.

Die Fachbereiche Schwangerschaftsberatung, Frühe Hilfen, Erziehung- und Suchtberatung beim DiCV Köln verfolgen das gemeinsame Ziel, Fachkräfte und Interessierte zu sensibilisieren und konkrete Hilfsmöglichkeiten an die Hand zu geben.

Folgende Themenschwerpunkte werden in den Blick genommen: 

  • Alkoholkonsum in der Schwangerschaft;
  • Entwicklungsstörungen im Kindes- und Jugendalter und Auswirkungen in Adoleszenz und Erwachsenenleben;
  • Die ungesehene Behinderung;
  • Suchtspezifische Aspekte (Konsumierende Mütter und Suchtdisposition betroffener Kinder).

Nach einer Einführungsrede und zwei Fachvorträgen ist eine anschließende Podiumsdiskussion sowie Workshops geplant.

Hier geht es zur Anmeldung für diesen Kurs:

Kurs Nr.
48021-117
Hinweise
Diese Fortbildung wird in Kooperation mit dem Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V., Abteilung Suchthilfe, angeboten.
Ort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1 - 3, 50668 Köln
Datum
22.03.2021
Uhrzeit
09:30 - 17:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
15.02.2021
Anmeldeschluss
15.03.2021
Teilnehmende (max.)
60
Zielgruppe
Mitarbeitende aus den Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe, der Erziehungs-, Schwangerschafts- und Suchtberatung, der Frühen Hilfen
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
60,00
Normaler Preis für Externe
72,00
Anmerkungen Kosten
inklusive Getränken und Mittagessen
Inhaltliche Fragen
Anke Hirsch, 0221 2010-144, anke.hirsch@caritasnet.de, Angelika Schels-Bernards und Georg Seegers
Referent/in 1
Lina Schwerg
Profession
Psychologin, Mitarbeiterin des FASD-Fachzentrums des Evangelischen Vereins Sonnenhof e. V., Berlin
Referent/in 2
Prof. Dr. Michael Klein
Profession
Professor für Psychologie an der Katholischen Hochschule Köln
Referent/in 3
Melanie Wielens
Profession
Selbständige Beraterin, Trainerin, Coach (radius4)
Bildungspunkte (ECTS)
0,6