Update - Weiterbildung für Suchtselbsthilfegruppen

Sucht und Psyche

Sucht und psychiatrische Erkrankungen stehen häufig in einem sich wechselseitig bedingenden und verstärkenden Verhältnis. Um Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen in die Suchtselbsthilfe zu integrieren ist ein grundlegender verstehender Zugang zu Entstehung, Verlauf und Behandlung der verschiedenen Krankheitsbilder notwendig.

Schwerpunktmäßig werden wir uns in diesem Seminar mit Depression, Angst- und Persönlichkeitsstörungen beschäftigen und einen angemessenen Umgang mit den betroffenen Menschen sowie Möglichkeiten und Grenzen der Integration in der jeweiligen Selbsthilfegruppe erarbeiten.

Dieses Weiterbildungsangebot wurde aus der Update-Gruppenleiterschulung entwickelt und richtet sich an alle Männer und Frauen, die in der Suchtselbsthilfe aktiv sind und ihr Wissen über Suchtstörungen und die begleitenden Krankheitsbilder erweitern- und Gruppenprozesse besser verstehen und gestalten lernen wollen.

Neben dem Wissenstransfer stehen im Zentrum der einzelnen Seminare intensive Selbstreflexionsprozesse sowie praxisnahe Handreichungen zum Umgang mit verschiedenen Gruppensituationen.

Hier finden Sie umfassende Informationen zu allen Update-Seminaren.

Kurs Nr.
48021-125
Hinweise
Bitte beachten Sie, dass eine kostenfreie Abmeldung -abweichend von den AGBs- nur bis 19.03.2021 möglich ist.
Ort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1 - 3, 50668 Köln
Datum
08.05. und 09.05.2021
Uhrzeit
10:00 - 14:00 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
19.03.2021
Anmeldeschluss
19.03.2021
Teilnehmende (max.)
14
Zielgruppe
Mitglieder der sogenannten freien Selbsthilfegruppen
Reduzierter Preis für Mitgliedsorganisationen
50,00
Inhaltliche Fragen
Angelika Schels-Bernards, 0221 2010-278, angelika.schels-bernards@caritasnet.de
Referent/in 1
Brigitte Münzel
Profession
Diplom-Religionspäd./ Psychotherapie (HPG), Supervisorin (DGSV), Psychodrama-Leiterin (DFP)
Bildungspunkte (ECTS)
0,8