Fachtag Zivilgesellschaftliches Engagement

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Eine funktionierende Gesellschaft ohne zivilgesellschaftliches Engagement? UNVORSTELLBAR!

Zivilgesellschaftliches Engagement stärkt den gesellschaftlichen ZUSAMMENHALT, erhöht die LEBENSQUALITÄT der Mitglieder einer Gesellschaft und wird in Zeiten von Individualisierung und abnehmender sozialer Bindung immer wichtiger. Warum? Weil Engagement GEMEINSCHAFT schafft und der Gesellschaft dabei hilft mit Herausforderungen umzugehen. Wie sähe der demografische Wandel ohne die tausenden Ehrenamtler in der Seniorenhilfe aus? Wie könnte die Flüchtlingshilfe ohne die unzähligen Freiwilligen funktionieren? Was wäre eine Kindheit und Jugend ohne die vielen ehrenamtlich getragenen Sportvereine?

Aber wir wissen auch: Nichts ist so beständig wie der WANDEL. Und so machen die gesellschaftlichen Veränderungen auch vor dem zivilgesellschaftlichen Engagement keinen Halt. Engagement verändert sich: Neue ENGAGEMENTFORMEN entstehen, freie INITATIVEN bilden sich und dem klassischen Ehrenamt wird immer mehr zeitliche FLEXIBILITÄT abverlangt.

Aber mit welchen VERÄNDERUNGEN und HERAUSFORDERUNGEN haben wir es im Bereich des zivilgesellschaftlichen Engagements genau zu tun? Was bedeutet dies für uns als Caritas- und Fachverbände? Welchen BEITRAG müssen wir in diesem Zusammenhang zukünftig leisten? Was ist hierbei genau unsere Rolle? Wie kann und muss unsere zukünftige Engagementstrategie aussehen?

Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam beim FACHTAG ZIVILGESELLSCHAFTLICHES  ENGAGEMENT in Workshops und zusammen mit den Referenten_innen diskutieren.

Für Ehrenamtliche ist der Fachtag kostenfrei. Bitte geben Sie hierzu bei Ihrer Anmeldung im Feld -Zusatzinformation- den Hinweis -Ehrenamt- an.

Kurs Nr.
49019-01
Hinweise
Für Ehrenamtliche ist der Fachtag kostenfrei. Bitte geben Sie hierzu bei Ihrer Anmeldung im Feld -Zusatzinformation- den Hinweis -Ehrenamt- an.
Ort
Kardinal-Schulte-Haus, Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach
Datum
29.10.2019
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Kostenfreie Abmeldung bis
03.09.2019
Anmeldeschluss
03.09.2019
Teilnehmende (max.)
100
Zielgruppe
Haupt- und Ehrenamtliche aus der Caritas, weitere Interessierte
Kosten für Mitarbeitende
40,00
Anmerkungen Kosten
Ehrenamtliche sind beitragsfrei
Inhaltliche Fragen
Friederike Sahling, 0221 2010-229, Friederike.Sahling@caritasnet.de
Referent/in 1
Eva M. Welskop-Deffaa
Profession
Vorstand für Sozial- und Fachpolitik im Deutschen Caritasverband
Referent/in 2
Prof. Dr. Thomas Klie
Profession
Professur für Gerontologie, Rechts- und Verwaltungswissenschaften (Ev. Hochschule Freiburg), Leitung des Forschungsinstituts Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung in Berlin und Freiburg
Referent/in 3
Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt
Profession
Professur für Sozialpolitik und Methoden der qualitativen Sozialforschung im Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS), Seminars für Genossenschaften an der Universität zu Köln
Bildungspunkte (ECTS)
0,6