Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Datenbei Veranstaltungen der Fort- und Weiterbildung gemäß §14 und §15 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG)

Mit Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung werden Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet. Die Datenverarbeitung ist rechtmäßig nach § 6 Abs. 1 lit. c) in dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG). Die Daten der Teilnehmenden werden für folgende Zwecke genutzt: Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung der Veranstaltung, Kommunikation innerhalb der Veranstaltung und Information über weitere Veranstaltungen. Bei der Datenverarbeitung sind uns Dienstleister (Auftragsverarbeiter) insbesondere die Firma S11 und das Erzbistum Köln behilflich.

Werden digitale Weiterbildungen z.B. in Form einer Videokonferenz oder auf einer Learning-Management-Plattform durchgeführt, werden dazu spezielle Dienstleister, die in der jeweiligen Seminarausschreibung genannt werden, in Anspruch genommen. Im Falle von Dienstleistern, die ihren Hauptsitz nicht in der Europäischen Union haben, wird darauf geachtet, dass die europäischen Datenschutzanforderungen erfüllt werden. Folgende Daten werden durch externe Dienstleister verarbeitet:

  • Vorname
  • Nachname
  • Login-Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • MAC-Adresse des Endgerätes
  • IP-Adresse der Internetverbindung
  • Zeitpunkt und Dauer der Nutzung einer Videokonferenz

Zum Zweck des Rechnungsprüfung und des Verwendungsnachweises werden die Daten der Teilnehmenden noch 10 Jahre nach Abschluss der Veranstaltung gemäß § 257 des Handelsgesetzbuchs (HGB) ausbewahrt.

Zur Information über weitere Veranstaltungen und Fortbildungsangebote der Caritas werden die Teilnehmenden über die bei der Anmeldung genannte E-Mail-Adresse noch 2 Jahre informiert. Dieser Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Zusätzlich haben Sie nach den §§ 17 bis 25 des KDG in Übereinstimmung mit der DSGVO das

  • Auskunftsrecht der betroffenen Person
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragung
  • Widerspruchsrecht
  • Rechte, die automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling einschränken

Verantwortlich ist der
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.
Abteilung Fort- und Weiterbildung
Georgstraße 7
50676 Köln
Telefon 0221-2010-273
Telefax 0221-2010-392
E-Mail weiterbildung@caritasnet.de

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per
Telefon 0221-2010-357
E-Mail datenschutzbeauftragter@caritasnet.de

Sie haben ein Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsicht:
Katholisches Datenschutzzentrum
www.katholisches-datenschutzzentrum.de

Die Verwendung Ihrer Daten ist zur Teilnahme an der Veranstaltung erforderlich. Eine anonyme Teilnahme ist nicht möglich Werden bei einer Veranstaltung Fotografien und Filmaufnahmen aufgezeichnet, so werden diese Aktivitäten zu Beginn der Veranstaltung angekündigt. Sie können Sie jederzeit widersprechen und das Recht auf Löschung geltend machen. Fotografien und Filmaufnahmen, die der Verantwortliche oder seine Beauftragte aufzeichnen, werden im Interesse des Verantwortlichen nach § 6 Abs. 1 lit. g des KDG gemacht. Zur Veröffentlichung von Foto- und Filmaufnahmen gilt § 22 ff Kunsturhebergesetz. Geben Sie uns bitte Ihre Einwilligung dazu durch eine Zustimmung, wenn Sie dazu gefragt werden.

Stand: 2021-02-03

Campusnews

Sie erhalten dann vierteljährlich per E-Mail alle Infos über neue Seminare und freie Plätze.

Bereits angemeldet?

Bereits angemeldete Teilnehmende von Online-Seminaren gelangen hier zur Login-Maske